FANDOM


30px-Ära-Imperium30px-Ära-NeuRep30px-Ära-NeuJedi


Autoren Dieser Artikel ist noch nicht vollständig bearbeitet worden. Hilf der Jedipedia, indem du die fehlenden Informationen ergänzt.

Qorl war ein imperialer Pilot, der zur Zeit des Galaktischen Bürgerkrieges und der Neuen Republik lebte und in der Schlacht von Yavin IV mit seinem Jäger auf Yavin IV abstürzte.

Biografie

Einsiedler auf Yavin IV

Qorls Geburtsdatum und -ort sind nicht bekannt. Zur Zeit des Galaktischen Bürgerkrieges diente er in der Imperialen Armee als Jägerpilot. Während der Schlacht von Yavin IV im Jahre 0 VSY, an der er ebenfalls teilnahm, wurde sein TIE-Jäger beschädigt und er sürzte ab. Qorl überlebte den Aufprall auf Yavin IV, brach sich jedoch den Arm. Um nicht von den Rebellen entdeckt zu werden, versteckte er sich im Dschungel und lebte dort von nun an als Einsiedler. Er bekam nichts vom Sturz des Imperiums und des Imperators mit und glaubte Jahre später, es wäre immernoch die dominante Macht in der Galaxis. Nachdem Luke Skywalker im ehemaligen Stützpunkt der Allianz seine Jedi-Akademie eingerichtet hatte, entdeckten Jacen und Jaina Solo Qorls stark beschädigten Jäger. Jacen fand außerdem seinen Unterschlupf, konnte seine Schwester jedoch nicht mehr rechtzeitig warnen und so wurden die beiden von dem Piloten gefangengenommen und dazu gezwungen, seinen Jäger zu reparieren. Nachdem dies getan war, ließ er sie gehen und floh zum Zweiten Imperium. Dort erkannte er, dass die Solos die Wahrheit gesagt hatten und nurnoch ein Bruchteil der einstigen Stärke des Imperiums vorhanden war. Trotzdem stellte er sich in die Dienste des Sith-Lords Brakiss. Seinen zwar geheilten aber verkrüppelten Arm ließ er durch eine Prothese ersetzen, die ihm übermenschliche Kraft verlieh.

Als Jacen und Jaina von den Truppen des Imperiums auf Landos Bohrstation gefangengenommen und zur Schattenakademie gebracht wurden, begegnete er ihnen erneut. Er unterrichtete außerdem die neuen Sturmtruppenrekruten. Als es die jungen Padawane schließlich schafften, in den Hangar der Station vorzudringen, öffnete er ihnen aus Dankbarkeit für seine Rettung auf Yavin IV das Außenschott. Nachdem die Schattenakademie Yavin IV erreicht hatte und ihre Sith-Schüler in den Kampf gegen die Jedi schickte, war Qorl wieder in seinem Element, als Pilot beteiligt. Doch wieder wurde sein Schiff manövrierunfähig geschossen und er stürzte erneut auf dem Dschungelmond ab. Da er nun wusste, dass es kein ruhmreiches Imperium mehr gab, zu dem er zurückkehren konnte, beschloss er, wieder als Einsiedler im Wald zu leben, abgeschottet von der Außenwelt.

Erneute Begegnung

„Jeder Solo, den ich bisher kennen gelernt habe, war ein besserer Pilot als ich.“
— Qorl (Quelle)

Nachdem einige Jahre vergangen waren, fielen die Yuuzhan Vong mit ihren Weltschiffen in der Galaxis ein. Auch die Ausbildungszentren auf Yavin waren ein Angriffsziel der Invasoren. Qorl wusste, dass die Jedi in Gefahr waren und als er ein Schiff abstürzen sah, bescherte ihm das Schicksal erneut eine Begegnung mit einem Solo. Diesmal war es Anakin Solo, der zusammen mit zwei weiteren Jedi und einem gefesselten Mann namens Remis Vehn an Bord des Schiffes war. Qorl bot seine Hilfe an und zusammen brachten sie die Padawane in der Akademie in Sicherheit.

Vehn war ein guter Pilot und Qorl wurde später sein Flügelmann.

Quellen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki