FANDOM


30px-Ära-Aufstieg30px-Ära-Imperium


Quaffug war ein Hutt, der lange Zeit auf dem Mond Blimph III lebte und starke Rivalitäten zu dem Glücksspieler Lando Calrissian pflegte.

Biografie

Einmal spielte Quaffung mit dem Glücksritter Lando Calrissian eine Partie des risikoreichen Kartenspiels Sabacc, welche er jedoch mit großen Verlusten verlor. Quaffug war davon überzeugt, dass Lando das Spiel zu seinen Gunsten manipuliert hatte, um den Hutt zu ruinieren. Eine Unwahrheit, an welcher Quaffug stets festhielt und die er dem Glücksspieler ewig nachtragen würde.

Viele Jahre später erreichte ihn die Nachricht, dass Lando Calrissian, der nun in diplomatischer Mission für die Rebellen-Allianz unterwegs war, auf dem Weg zu ihm war. Die Allianz war an der strategisch günstigen Lage des dritten Mondes von Blimph interessiert und Lando sollte mit Quaffug ein Abkommen aushandeln. Nachdem Quaffug erfuhr, dass Lando den Mond anflog, sah er seine Chance gekommen, sich an dem Glücksspieler zu rächen und verhängte das sogenannte Duff-Jikab, eine rituelle Bestrafung, über Lando. Er heuerte die Kopfgeldjäger Bossk, Dengar, 4-LOM und Guchluk an, die Lando nach seiner Ankunft auf Blimph III festnahmen. Lando wurde anschließend zu Quaffug gebracht, der ihm seinen Plan erläuterte. Lando sollte einen Tag lang vor Quaffugs Kopfgeldjägerbande flüchten. Wäre er nach Ablauf des Tages noch am Leben, so würde er den Glücksritter wieder in die Freiheit entlassen.

Kurz nachdem die Kopfgeldjäger mit der Jagd begonnen hatten, setzte ein Erdbeben ein. Lando konnte die Gelegenheit für sich ausnutzen und vorerst flüchten. Der Hutt war sich jedoch sicher, dass sein Rivale keine Chance gegen die Kopfgeldjäger hätte und es nur eine Frage der Zeit wäre, bis Lando ein toter Mann sei. Umso überraschter musste Quaffug später feststellen, dass Lando seine Kopfgeldjägerbande mithilfe der Jokhalli, den Ureinwohnern des Mondes, überwältigen konnte. Bedroht von der Anwesenheit der aggressiven Jokhalli und deren furchteinflößendem Anführer, wollte Lando zu den eigentlichen Verhandlungen ansetzen. In diesem Moment ergriff der Anführer der Jokhalli die Initiative und griff den Hutten mit seinen Messern an. Doch Lando wollte Quaffug am Leben wissen, warf sich dazwischen und gewann den Kampf.

Nach dem Kampf wurde Quaffug von Lando, der mit Dengars Blaster bewaffnet war, bedroht. Quaffug zeigte sich verwirrt, als Lando verlangte, dass der Hutt ihm ein Mitgliedsschreiben für die Hutt-Wächtergilde ausstellen sollte. Quaffug war gezwungen, der Forderung nachzukommen und Lando den Brief auszuhändigen, obwohl er niemals erfuhr, warum Lando Mitglied der Wächtergilde werden wollte. Lando erschlich sich damit die Position als Wächter in Jabbas Palast, um Han Solo zu befreien.

Quellen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki