FANDOM


Quesh ist ein Planet im Hutt-Raum, der für seine chemischen Substanzen bekannt war, die für die meisten Spezies tödlich waren, aber für andere Spezies aufputschend wirkten.

Geschichte

Quesh Mine

Minenanlagen zur Förderung chemischer Substanzen auf Quesh

Quesh wurde während des Großen Galaktischen Krieges von der Galaktischen Republik entdeckt, jedoch nicht besiedelt, da Wissenschaftler Giftstoffe in der Atmosphäre fanden. Einige Jahre später erkannte ein junger Chemiker, der in alten Daten herumstöberte, dass die chemischen Stoffe auf Quesh stark dem Huttengift Venenit Shadaaga, dem Grundbestandteil starker Aufputschmittel, ähnelten.

Republikanische Ingenieure versuchten einen Weg zu finden, das Huttengift aus den chemischen Substanzen zu synthetisieren, jedoch gelang ihnen dies nicht. Deshalb baten sie die Hutten trotz ihres Neutralitätsvertrags mit dem Sith-Imperium, die Republik bei ihren Bemühungen zu unterstützen. Drei Familien aus dem Huttenkartell nahmen dieses Angebot an und bekamen dafür einen Teil des Gewinns. Das Huttenkartell erlaubte dies, forderte jedoch ebenfalls einen Anteil am Gewinn.

Obwohl die Republik versuchte, die Gewinnquelle des Planeten geheim zu halten, erfuhr das Sith-Imperium von den chemischen Substanzen, deren Nutzen und dem Vertragsbruch der Hutten, weswegen das Huttenkartell die drei Familien zu Verrätern erklärten und dem Imperium bei einem Großangriff auf Quesh half. Innerhalb von zehn Jahren hatte sich die Republik auf Quesh fest etabliert und versuchte nun, den Planeten gegen den Angriff zu verteidigen.

Quellen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.