FANDOM


30px-Ära-NeuRep


Moff Quillan war einer der verbliebenen acht Moffs des Imperiums kurz vor dessen Ende.

Biografie

Das Schicksal des Imperiums

19 NSY nahm er an der von Admiral Gilad Pellaeon einberufenen Konferenz teil, in welcher über die Kapitulation des Imperiums verhandelt werden sollte. Er war genau wie Moff Hort der Auffassung, das diese Verhandlungen reine Zeitverschwendung waren und wollte zusammen mit ihm pompös den Saal verlassen, doch Moff Vilim Disra befahl den beiden sich sofort wieder zu setzen was die beiden, wenn auch widerstrebend taten.

Als im Zuge der Verhandlungen Grenzverschiebungen angesprochen wurden, gab er nur verächtlich einen Kommentar ab. Er bezweifelte stark, dass nachdem sich einige Imperiale Systeme der Neuen Republik angeschlossen haben, dies auch von anderer Seite her geduldet werden würde. Hierbei widersprach ihm sogleich Moff Vered, da es eines der Grundprinzipien der Neuen Republik war, das jedes Mitglied freiwillig ein- und auch wieder austreten darf. Hierbei würde es die Neue Republik nicht wagen, Systeme die bereit wären sich dem Imperium anzuschließen zu unterdrücken. Zähne knirschend, und nicht zuletzt wegen Moff Disra stimmt er am Ende der Konferenz Pellaeons Vorschlag zu.

Quellen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.