FANDOM



Kanon

Legends halbtransparent

Kanon-30pxÄra ImperiumÄra Widerstand

Die Korvette der Raider-Klasse, auch kurz Raider-Korvette genannt, war eine Korvette des Galaktischen Imperiums. Ein bekanntes Raumschiff des Submodells der Raider II-Klasse war die Corvus.

Beschreibung

Die Korvette besaß eine 150 Meter lange keilförmige Struktur mit der Kommandobrücke an der Oberseite und drei Modulen, die den Flügeln eines TIE/in-Abfangjägers glichen. Sie konnte eine beachtliche Crwe aufnehmen, aber auch von einem Paar Piloten bedient werden. Als Antrieb dienten ein großes und zwei kleine Triebwerke neben einem Hyperantrieb. Die Bewaffnung umfasste Turbolaser, Ionenkanonen, schwere Doppel-Laserkanonen und Erschütterungsraketenwerfer, was sie auch für Sternjäger gefährlich machte. Hangars an der Seite konnten kleine Jägereinheiten aufnehmen.

Geschichte

Einige Jahre vor 5 VSY gehörten zwei Korvetten der Raider-Klasse mit der ISZ Foremost und dem Imperialen Leichten Kreuzer Thunder Wasp an der Schlacht im Umbara-System beteiligt, während zwei weitere Korvetten und ein weiterer Leichter Kreuzer der Einheit in einem anderen Sternsystem beschäfigt waren. Eine der Raider-Klasse Korvetten wurde beim Ansturm von 400 Geierdroiden zerstört, die zweite stark beschädigt, wobei fast die Hälfte ihrer Crew tot oder verwundet war.

Als die Spezialeinheit des Inferno-Squads 0 NSY gegründet wurde, wurde die Corvus Captain Iden Versio unterstellt. Die Korvette besaß modernste Computersysteme, unternahm hunderte unauffälliger Missionen in den darauffolgenden Jahren und war an wichtigen Schlachten wie Endor und Jakku beteiligt.

Quellen