FANDOM


Legends-30px30px-Ära-Aufstieg30px-Ära-Imperium

Ein Rationswürfel ist ein Nahrungsmittel, welches Soldaten vor allem der schnellen Nahrungszufuhr diente.

Wie jede andere Armee brauchte auch die Große Armee der Republik entsprechende Nahrungsmittel. Die Kaminoaner hatten mit ihrer Besessenheit für Perfektion daher das perfekt abgestimmte Essen für ihre Klone hergestellt. Die so genannten Rationswürfel sind die optimale Zusammenstellung aller zum Kampf benötigten Nährstoffe, wie z. B. Kohlenhydrate. Dabei sind diese nur auf die wirklich benötigten Nährstoffe ausgelegt, und nicht auf Geschmack und Sättigung. Die Klonkrieger beklagten deshalb oft die geschmacklose Kost und griffen auf dem Einsatzplaneten gerne auf heimische Tiere als Nahrung zurück. Man kann sich diese Rationswürfel lediglich als weiße Würfel vorstellen.

Ebenso zur Kampfvorbereitung üblich sind Adrenalinkicks, die man in Würfelform zu sich nimmt, um im Kampf schneller reagieren zu können und länger wach zu bleiben.

Auch zu Zeit der Rebellion fanden Rationswürfel noch weite Verwendung. Jedoch hatte sich an der Geschmacklosigkeit bisher nicht viel getan. So beschwerte sich Prinzessin Leia nach ihrer Notlandung auf Mimban bei Luke Skywalker darüber, dass diese absolut keinen Geschmack hätten. Luke jedoch nahm durchaus einen Geschmack war, empfand diesen jedoch alles andere als angenehm. Zu dieser Zeit gab es die Würfel in verschiedenen Farben.

Quellen