FANDOM


BKL-Icon Dieser Artikel behandelt den Reaktorkern; für das Getränk siehe Reaktorkern (Getränk).
Todessternhauptreaktor

Der Reaktorkern des Zweiten Todessterns.

Der Reaktorkern, auch Kernreaktor oder Hauptreaktor genannt, dient der Energieversorgung einer kompletten Raumstation. Reaktoren sind das Äquivalent zu Energiegeneratoren bei Raumschiffen, wobei auch große Schlachtschiffe wie etwa Sternzerstörer über Reaktoren verfügen.

Beschreibung

Komplexe Technologien, die für den Bau eines Reaktors verwendet werden, sorgen für eine besonders effiziente Energieerzeugung, um alle an Bord befindlichen Systeme einer Raumstation mit Strom zu versorgen. Reaktoren bedienen sich einer ebenso effizienten wie lebensgefährlichen Technologie, da sie lebensbedrohliche Strahlung abgeben. Ohne die Versieglung der Reaktorkammer würde das gesamte Personal einer Raumstation bei aktiver Reaktorleistung strahlenverseucht werden. Grundsätzlich wird unter stabilen und instabilen Reaktorkernen unterschieden. Stabile Reaktoren bedienen sich einer ähnlichen Methode wie Generatoren, um Energie zu erzeugen und sind weniger anfällig gegen feindlichen Feuerbeschuss. Sobald Reaktoren dieser Bauart beschädigt werden, schalten sie sich einfach ab. Daraufhin versorgen Notstrombatterien, die Raumstation mit Energie, bis der Kernreaktor repariert ist. Instabile Reaktoren sind extrem komplex und die Effizienz ihrer Energieerzeugung ist ihren stabilen Gegenstücken weit überlegen. Ihr Nachteil liegt in der Anfälligkeit gegenüber feindlichem Beschuss, denn instabile Reaktoren verwandeln sich in diesem Fall schnell in einen explosiven Sprengstoff, der die gesamte Raumstation zerstören kann. In der Regel wird ein Reaktorkern sehr stark mit Schutzschilden verteidigt, um einen Vorstoß zur ohnehin schwer zugänglichen Reaktorkammer weiter zu erschweren. Innerhalb der Raumstation ist die Reaktorkammer lediglich über eine Rohrleitung zugänglich, die von Wartungsarbeitern verwendet wird. Das Betreten der Leitung ist wiederum nur mit einer Genehmigung des zuständigen Kontrollraums und nur bei abgeschaltetem Kernreaktor möglich.

Beide Todessterne waren mit den effizienten, aber instabilen Reaktorkernen ausgestattet, und beide Male war es der Rebellen-Allianz möglich, den Reaktor zu lokalisieren und mit geringer Feuerkraft zu zerstören. Auch die Tatsache, dass das Imperium beim Zweiten Todesstern auf eine Ventilationsöffnung verzichtete, die dem ersten Todesstern noch zum Verhängnis wurde, konnte den Verlust der Raumstation nicht verhindern. Die Gewalt der explodierenden Reaktorkerne sorgte für eine totale Zerstörung.

Quellen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.