FANDOM


30px-Ära-Imperium


Die Rebell Eins war ein Zerstörer der Providence-Klasse und kurz nach der Schlacht von Yavin eines der Kommandoschiffe der Rebellen-Allianz.

Geschichte

Nachdem die Rebell Eins in der Schlacht um sie schwer beschädigt worden war, schaffte es ein ehemaliger imperialer Spion, Jorin Sol, den Sprung in den Hyperraum einzuleiten. Allerdings ließ er dabei selbst sein Leben. Nach der Schlacht wurde sie wieder repariert.

Später traf sie durch einen von Jorin Sol erfundenen Sprungalgorithmus an der Bannistar-Station ein. Dort fiel dann der Hyperantrieb endgültig aus. Die Besatzung verließ das Schiff, aber eine kleine Truppe unter Tungo Li blieb an Bord, um die Rebell Eins zu zerstören, nachdem sie die Aufmerksamkeit einiger imperialer Schiffe auf sich gelenkt hatten. Auf diese Weise konnten nicht nur sämtliche Besatzungsmitglieder aus der Rebell Eins fliehen, sondern durch die Selbstzerstörung konnten auch noch zahlreiche feindliche Schiffe zerstört werden, wenngleich es Tungo Li das Leben kostete.

Quellen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki