Fandom

Jedipedia

Reck Desh

36.403Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

30px-Ära-NeuJedi.png


Reck Desh war ein menschlicher Söldner, der für die Friedensbrigade arbeitete. Er versuchte, die Yuuzhan Vong Elan zu entführen und wurde dabei von ihr getötet.

Biografie

Einst arbeitete Reck als Schmuggler und hatte auch Kontakte zu Han Solo und Roa.

Als die Yuuzhan Vong im Jahr 25 NSY in die Galaxis einfielen, schlug er sich auf ihre Seite und erhoffte sich dadurch große Profite. Er arbeitete für die Friedensbrigade, eine Organisation, die verschiedene Aufträge für die Yuuzhan Vong erledigte.

Eines Tages bekam er von einer geheimnisvollen Telbun in einem Restaurant namens Nebula Orchid auf Kuat eine wichtige Information. Sie sagte ihm, dass die Neue Republik eine Überläuferin der Yuuzhan Vong in Gewahrsam hatte. Diese Priesterin hatte die Neue Republik schon mit wichtigen Informationen versorgt, wodurch diese Schlachten gegen die Yuuzhan Vong gewinnen konnte. Die Telbun riet Reck nun, diese Überläuferin mit seinen Leuten zu entführen und zu den Yuuzhan Vong zurück zu bringen. Dadurch würde er sich viel Respekt und womöglich sogar eine Belohnung verdienen. Die Fremde wollte als Gegenleistung lediglich über die künftigen Abmachungen der Friedensbrigade mit den Yuuzhan Vong informiert werden. Die Überläuferin war in der Gewalt des Geheimdienstes der Neuen Republik und sollte mit der Königin des Imperiums nach Bilbringi gebracht werden. Bevor die Telbun ging, bat sie Reck um Diskretion betreffend seiner Informantin.

Was Reck nicht wusste, war, dass die Überläuferin, die sich Elan nannte, Teil eines Plans der Yuuzhan Vong war, ein Attentat auf die Jedi zu verüben. Mit seinem Plan, sie zu entführen, gefährdete er also ein wichtiges Unternehmen derer, die er eigentlich beeindrucken wollte.

Zeitgleich machten sich auch Han Solo und Roa auf die Suche nach ihrem alten Freund, da Roa erfahren hatte, dass er zum Feind übergelaufen war. Außerdem war Roas Frau Lwyll durch Aktionen der Friedensbrigade ums Leben gekommen, weshalb Roa Rache suchte.

Auf der Königin versuchten Recks Söldner Capo und Darda dann, Elan gefangen zu nehmen, scheiterten jedoch an Major Showolter, der sie bewachte. Dieser war verwundet und gab Elan in die Obhut von Han Solo, der sich zufälligerweise auch auf dem Schiff befand.

Als die Friedensbrigade die Brücke der Königin des Imperiums unter Kontrolle hatte, kam auch Reck auf das Schiff und erfuhr von seinen Leuten, dass Darda und Capo auf eigene Faust gehandelt hatten und Elan entkommen war. Außerdem wurde ihm berichtet, dass ein Schiff der Yuuzhan Vong aufgetaucht war. Der Beobachter der Yuuzhan Vong, den Reck mitgenommen hatte, hatte seine Vorgesetzten über Recks Plan informiert und diese wollten nun eingreifen, falls Reck ihren Plan bedrohen wurde. Reck wandte sich mit einem Funkspruch an die Passagiere der Königin des Imperiums und stellte seine Forderung, dass ihm Elan ausgeliefert werden sollte. Den anderen würde nichts geschehen.

Schließlich fanden sie die flüchtige Elan und auch Han Solo und dessen Freund Droma. Reck ließ Elan und deren Intima Vergere auf sein Schiff bringen und stellte Han und Droma vor den Schacht einer Transferröhre. Er wies Han an, hinab zu springen, da er ansonsten auf ihn schießen müsste. Han versuchte zu verhandeln, scheiterte aber und ließ sich herabfallen. Reck ging anschließend mit den Gefangenen auf ein Shuttle und steuerte damit das Yuuzhan-Vong-Schiff an. Han hatte jedoch überlebt, da er sich am Schwanz des Ryns festgehalten hatte.

In dem Shuttle setzte Elan nun ihre Geheimwaffe frei, Bo'tous, Käfer, die sie über ihre Atemwege ausschleuste und die anschließend alle lebenden Wesen im Umkreis töten. Reck und seine Mannschaft starben alle einen qualvollen Tod.

Quellen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki