FANDOM


Die Redoute ist ein großer, befestigter Sternhaufen der Chiss und dazu gedacht, die letzte Stellung der Chiss zu sein, sollte ihr Territorium einmal erobert werden.

Geschichte

Bereits lange vor 200 VSY entdeckte das Volk der Chiss den Sternhaufen, dessen Sterne sich unaufhaltsam bewegten und deren Wege kaum vorhersehbar waren. Daher beschlossen die blauhäutigen Wesen, diesen Bereich zu befestigen, um Katastrophen wie Kriegen vorzubeugen. Letztendlich fing man aber erst ab etwa 28 VSY an, den Sternhaufen näher zu studieren. Da das Navigieren von Raumschiffen in die Haufenmitte äußerst schwierig war, wurden Raumschiffe im ganzen System verstreut und von getarnten Geschützstellungen auf Planeten unterstützt, um eine Rundum-Verteidigung zu gewährleisten.

27 Jahre vor der Schlacht von Yavin entsandte man in der Galaktischen Republik das Extragalaktische Flugprojekt, um ferne Welten zu erkunden. Nachdem Thrawns Flotte die Siedlerexpedition vernichtet hatte, ließ er die Wracks auf einen Planeten des Sternhaufens bringen. Die wenigen Überlebenden der Schlacht um das Projekt konnten sich in den nächsten fünfzig Jahren in einem Dreadnaught versteckt halten, bis sie eine Chiss-Expedition mit Luke Skywalker und Mara Jade Skywalker wieder fand.

Quellen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki