FANDOM


Kanon-30pxÄra Imperium

BKL-Icon Dieser Artikel behandelt die Einheit der Rebellen; für andere Bedeutungen siehe Rogue One (Begriffsklärung).
K-2SO: „Man verlangt nach unserem Codenamen.“
Bodhi Rook: „Es ist … Rogue, Rogue One.“
— K-2SO und Bodhi Rook (Quelle)

Rogue One war der Codename eines kleinen Einsatzteams der Allianz zur Wiederherstellung der Republik, das sich ohne eindeutigen Befehl das Ziel setzte, herauszufinden, was genau sich hinter der neuen Superwaffe des Imperiums verbarg und wie es der Allianz möglich sein könnte, diese zu zerstören. Hierbei war das Team, nach seiner Gründung nach der Mission auf Jedha einiger Mitglieder, mit einer Einheit Rebellensoldaten bei der Schlacht von Scarif daran beteiligt, die geheimen Pläne der KampfstationTodesstern“ zu entwenden, die daraufhin an Leia Organa, die Prinzessin von Alderaan, an Bord der Tantive IV gefunkt wurden, die später von Darth Vader während der Schlacht im Orbit von Tatooine aufgebracht wurde. Allerdings gelang es Leia hierbei, die Pläne vor Vader in Sicherheit zu bringen, indem sie sie R2-D2 übergab, den sie später in einer Rettungskapsel vom Schiff schmuggelte.

Geschichte

Nachdem Cassian Jeron Andor, Captain des Geheimdienstes der Rebellen-Allianz, eine junge Kleinverbrecherin namens Jyn Erso aus ihrer imperialen Gefangenschaft befreite, brachte er sie nach Yavin IV. Dort führte er sie Mon Mothma und General Davits Draven vor, die entschieden, Cassian und Jyn auf eine gemeinsame Mission zu schicken. Ihr Auftrag war es dabei, herauszufinden, was genau nun die neue Superwaffe des Imperiums, der Todesstern, genau war und wie es der Allianz möglich sein könnte, diesen zu zerstören. Cassian sollte dabei Jyn im Auge behalten, allerdings versicherte er ihr, sie zu unterstützen, wenn sie ihre Mission ernst nehmen würde. Einige Zeit, nachdem beide mit K-2SO ihre Aufgabe antraten, schlossen sich ihnen während ihrer Mission auf Jedha Bodhi Rook, Baze Malbus und der blinde Mönch Chirrut Îmwe an, wobei sie nun ein Team bildeten.

Im späteren Verlauf ihrer Mission begaben sich das Team mit einer Einheit Rebellen-Soldaten auf den Weg zum Planeten Scarif. Als der verwirrte Rebellenfunkt dabei nach ihrem Codenamen fragte, antwortete der Techniker Bodhi Rook ihm mit Rogue One als Möglichkeit. Am Ziel sollten alle außer K-2SO, Cassian und Jyn die imperialen Soldaten ablenken, während die anderen drei verdeckt versuchten, die Pläne des Todessterns aus der Basis des Imperiums zu entwenden. Dies gelang ihnen auch, woraufhin die Daten an die Tantive IV übermittelt wurden, die sich mit ihnen auf den Weg nach Alderaan begeben wollte. Alle Teammitglieder starben jedoch in der Schlacht oder spätestens, als der Todesstern den Zitadellen-Komplex von Scarif zerstörte.

Hinter den Kulissen

Quellen