FANDOM


Legends-30px30px-Ära-Sith

Rohlan Dyre war ein Mandalorianer mit violetter Rüstung. Er gehörte den zu seiner Zeit lebenden Mandalorianern der Neo-Kreuzritter an und war ein Veteran vieler Kriege.

Biografie

Flucht von Vanquo

Die Mandalorianer überfielen Vanquo. Rohlan Dyre führte eine Gruppe Mandalorianer unter seinem Kommando an die Front. Er rannte mit den Mandalorianern nach vorne, als plötzlich ein anderer Mandalorianer angeflogen kam. Er wurde von einem Felsvorsprung hinunter geworfen und landete auf Dyres Trupp. Er fiel jedoch nicht um und konnte weiterlaufen. Als einziger noch stehender Mandalorianer seines Trupps, flog er mit seinem Jetpack auf einen Schützen zu, der - wie sich später heraus stellen sollte -, Zayne Carrick war. Er überwältigte Carrick und hielt die Waffe auf ihn gerichtet, dann sah er das Raumschiff, Die letzte Zuflucht. Er flog hinein und startete das Schiff. Dabei schossen seine eigenen Männer auf ihn, da er vorhatte, zu desertieren. Dyre floh mit dem Raumschiff, bemerkte aber nicht, dass sich Camper, Zayne Carrick, Gryph und Elbee ebenfalls an Bord Der letzten Zuflucht befanden, während er startete. Er schloss die Rampe, an der die unerwünschten Passagiere hingen, und flog das Schiff ins All. Zayne und die anderen konnten sich unbeschadet ins Schiff retten. Nur der Droide Elbee hatte seine rechte Hand beim Schließen der Rampe verloren.

Camper wollte etwas gegen die Mandalorianer in der Hand haben, da seine Freundin Jarael von Mandalorianern entführt worden war. Dazu nahm er Jaraels Nervenschocker und verletzte Rohlan Dyre, damit er ihn austauschen konnte. Camper stieß ihn in den Laderaum hinunter, wo die anderen Besatzungsmitglieder waren. Rohlan packte Zayne und drückte ihn zu Boden. Er zog ein Messer und wollte gerade zustechen, als Zayne zu Elbee sagte, dass er wegen des Mandalorianers keine rechte Hand mehr hatte. Daraufhin wurde Rohlan von Elbee zu Boden geworfen. Zayne und Gryph sperrten Rohlan dann in einer Kiste ein, während Elbee auf der Kiste saß. Sie wollten, dass er redete, doch er weigerte sich. Dann plötzlich hörte er, wie Gryph und Zayne miteinander sprachen. Sie unterhielten sich darüber, dass Camper einfach in den Mandalorianischen Raum fliegen wollte, um Jarael zu retten. Er sprach danach, dass sie ihn brauchen werden, wenn sie in den Mandalorianischen Raum kämen und ließen ihn daraufhin hinaus.

Flashpoint

Rohlan Dyre erzählte Zayne, Camper und Gryph, dass Jarael nach Flashpoint gebracht werden sollte, da die Mandalorianer dachten, sie sei eine Jedi. Dort sollte sie Demagol vorgeführt werden, der mit den Jedi Experimente machte, um herauszufinden, wie man die Macht für andere Zwecke nutzen kann. Er erzählte ihnen auch, dass er bei den Mandalorianern als Deserteur galt. Es ging darum, dass er meinte, dass die Mandalorianer pragmatisch waren und nicht heimtückisch, wie sie aus seiner Sicht jetzt vorgingen. Der Mandalore beantwortete diese Fragen nicht.

Dann als sie ihn zur Schlacht riefen, hatte Dyre nicht geantwortet, deshalb galt er als Deserteur. Er half Zayne und den anderen, nach Flashpoint zu kommen. Er selbst bat um Landeerlaubnis. Er sagte, er habe einen Jedi an Bord, den er abgeben wolle. Er landete und stieg mit Zayne aus. Die anderen Mandalorianer durchsuchten daraufhin das Schiff nach weiteren Personen. Es waren aber keine zu finden, da sich Gryph und Camper in einer Luke versteckten, die in die Wand des Schiffes führte. Oben auf der Luke lag Elbee. Dort forderte Dyre an, zu Demagol persönlich zu können, damit Zayne gefoltert werden konnte. Als Demagol dann mit einer Vivisektion bei Zayne starten wollte, schlug Rohlan ihn nieder. Anschließend zog Zayne Demagols Rüstung an. Als sie aus dem Forschungszentrum entkommen waren, sagte Rohlan zu einem Wächter, er wolle sich hier umsehen und verwickelte ihn in ein Gespräch, während Zayne überall mit Hilfe der Macht Minen anbrachte.

Marn Hierogryph nahm mit den Mandalorianern Verbindung auf und tat so, als ob er ein Snivvianer-General sei und ließ die Minen per Fernsteuerung explodieren. Die Mandalorianer evakuierten daraufhin das Gebiet, da Gryph ihnen sagte, dass noch mehr Bomben in der Forschungsanlage wären. Der als Demagol getarnte Zayne tat so, als ob er seine Unterlagen retten wollte und rannte in das Labor. Rohlan verfolgte ihn und sagte den anderen Mandalorianern, dass er Demagol holen würde. Dann drehte er sich zu einem Mandalorianer und sagte ihm, er solle Mandalore ausrichten, dass er für ihn hier sterben wird. Er befreite mit Zayne die Jedi und brachte sie zu einem der Schiffe. Danach wollte er Demagol den Jedi übergeben, jedoch konnte dieser Rohlan überwältigen. Demagol wechselte danach mit dem betäubten Dyre die Rüstungen und übergab Rohlan den Jedi. Demagol schlich sich danach auf Zaynes Schiff, Die letzte Zuflucht. Rohlan wurde später auf Coruscant vor den Gerichtshof gestellt, welcher nicht wusste das Rohlan nicht Demagol war. Zayne konnte Rohlan jedoch befreien und sie brachen auf um den echten Demagol zu fassen.

Quellen