FANDOM


30px-Ära-Aufstieg


Ronderu lij Kummar war eine weibliche Kaleesh und während des Huk-Kriegs die Partnerin von Qymaen jai Sheelal, der später auch als General Grievous bekannt wurde.

Biografie

Von Ronderu lij Kummar hat Qymaen den Umgang mit dem Schwert erlernt und Ronderu lernte von ihm wiederum den Umgang mit der Czerka-Outland-Flinte. Sie galten als ein sehr gutes Team und Ronderu war laut Gerüchten Qymaen jai Sheelals Halbschwester. Einige behaupteten sogar, sie wäre seine Geliebte. Ronderu trug außerdem immer eine Mumu-Maske, welche sie von Qymaen geschenkt bekommen hatte. Dieser hatte die Maske von seinem Vater geerbt.

Ronderu lij Kummar starb während des Huk-Kriegs, als sie von ihrem Partner getrennt wurde. Ihr Leichnam fiel in den giftigen Jenuwaa-See, was Qymaen in seinem Hass auf die Huk nur bestärkte, da er vorhatte, ihren Leichnam zu bestatten. Er betete zu den Göttern, Ronderu wieder lebendig zu machen, aber seine Gebete wurden nicht erhört. Er versuchte seine Trauer zu überwinden und sammelte zehn Frauen, um sich zu trösten und zeugte mit ihnen dreißig Kinder. Er musste aber feststellen, dass er den Verlust von Ronderu niemals verkraften würde, und nannte sich fortan Grievous, was in der Sprache der Kaleesh übersetzt voll Kummer bedeutet.

Quellen


Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.