FANDOM


Legends-30px30px-Ära-Sith30px-Ära-Aufstieg

Der Saal der Tausend Quellen war ein Saal im Jedi-Tempel auf Coruscant, der als einer der beliebtesten Plätze des Tempels galt – ein Raum enormer Größe im Tempel, der voller Brunnen und Quellen war und sich als Rückzugsort anbot, um Ruhe zu finden.

Geschichte

Es gab den Saal schon seit der Zeit der Galaktischen Republik, wo er unter anderem der Verbannten und Kreia bekannt war. Viele Bäche und Seen durchzogen die nachgebildete Landschaft. Illuminationsbänke, mit denen die ganze Kuppel ausgekleidet war, ahmten den Tagesablauf nach, sodass der Eindruck von freier Natur erweckt wurde. Am Morgen begaben sich die meisten Jedi des Tempels in den Saal der Tausend Quellen, um zu meditieren.

Kreia sprach auf der Ebon Hawk, während einer Lektion mit der Verbannten, über den Saal der Tausend Quellen und behauptete, dass er nicht mehr existieren würde, doch spätestens 990 VSY war der Saal wieder errichtet worden.

Quellen