FANDOM


30px-Ära-Aufstieg


Das Sarlacc-Projekt war ein Projekt des Galaktischen Imperiums zur Zeit kurz nach den Klonkriegen, welches von den Inquisitoren überwacht wurde. Das Ziel dieses Projekts war die Konstruktion des Prototyps eines gigantischen Supersternzerstörers. Einen solchen sah das Imperium für seine Flotte vor.

Geschichte

Das Projekt fand seinen Anfang direkt nach der Machtergreifung Palpatines und der Entstehung des Imperiums, somit im Jahre 19 VSY.[1] Über die Monate wurde im Geheimen daran gearbeitet, und zu diesem Zweck erschuf man auf Coruscant den Imeici Spire, einen Wolkenkratzer, in dem viele Ingenieure und Beteiligte des Projekts arbeiteten.[2] Der Prototyp selbst wurde jedoch auf Byss konstruiert.[3] Um die Umsetzung zu gewährleisten, musste das Imperium mit einigen Außenstehenden kooperieren, so wurde beispielsweise Darga Jiramma Mionne in das Projekt verwickelt und diente als Lieferant für Tibanna-Gas. Sie belieferten ihn im Gegenzug mit Sklaven, wofür sie auf dem Planeten Nizon die Spezies der Nazren versklavten und diese mit Transportschiffen verfrachteten.[4]

Valin Draco und Admiral Gilder Varth entwickelten den Plan, Bail Organas geheimen Widerstand gegen das Imperium aufzudecken.[5] Im Zuge dieses Vorhabens infiltrierte Gilder Varth 18 VSY den Widerstand, nachdem er als scheinbarer Verräter am Imperium auf Felucia von Sirona Okeefe und einer Gruppe Agenten gerettet wurde. Bail Organa hielt ihn für vertrauenswürdig. Admiral Varth verwickelte den Widerstand in das Sarlacc-Projekt, indem er einen Bruchteil davon verriet und die Verwicklung Dargas darin erklärte.[4] Hierdurch wurde Darga auf Bespin getötet, da er den Agenten wider Erwarten nicht gewachsen war, und eine Lieferung von Tibanna-Gas wurde vereitelt. Außerdem gewannen die Rebellen eine Verbündete in Denia, die sie aus der Gefangenschaft des Hutts befreiten.[6] Nachdem die Agenten Organas sich hartnäckiger als erwartet herausstellten und dem Projekt auf die Spur kamen, wobei etwa 17 VSY[7] sogar der Imeici Spire zerstört wurde,[2] ließ Gilder Varth sie auf Coruscant in eine Falle laufen, während die Resurgence in eine Schlacht verwickelt wurde, in der viele Mitglieder des Widerstands getötet wurden. Valin Draco infiltrierte das Schiff noch vor dessen Zerstörung und entführte Denia nach Prakith.[5]

Hinter den Kulissen

Es erscheint widersprüchlich, dass Gilder Varth und Valin Draco den Widerstand ausgerechnet von diesem Geheimprojekt wissen lassen, womit sie sich selbst großen Schwierigkeiten aussetzen. Möglich ist, dass Gilder Varth glaubte, die Agenten würden bereits bei der ersten Mission scheitern. Die letzten beiden Teile der Dawn-of-Defiance-Kampagne sind noch nicht erschienen, daher bleiben einige Einzelheiten noch ungewiss.

Quellen

Einzelnachweise

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.