Fandom

Jedipedia

Schöpfer der Dunkelheit

35.937Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion54 Teilen

30px-Ära-Sith.png30px-Ära-Real.png


Schöpfer der Dunkelheit.jpg
Schöpfer der Dunkelheit
Allgemeines
Originaltitel:

Path of Destruction

Autor:

Drew Karpyshyn

Übersetzer:

Regina Winter

Daten      (dt. Übersetzung/Original)
Verlag:

Blanvalet

 

Del Rey

Ausgabe:

Paperback

 

Hardcover

Veröffentlichung:

Juni 2007

 

September 2006

Seitenzahl:

416

 

320

Reihe:

Darth Bane

 

Darth Bane

ISBN:

ISBN 3442244536

 

ISBN 0345477367

weitere Ausgaben:

 

Paperback
ISBN 0345477375

Inhalt
Epoche:

Ära der Alten Republik

Datum:

1003 - 1000 VSY

Ereignis:

Darth Bane – Schöpfer der Dunkelheit ist der erste Teil der Romanreihe Darth Bane, der die Geschichte des Dunklen Lords der Sith Darth Bane erzählt. Er verfolgt das Leben Darth Banes von seinen frühen Jahren in den Minen von Apatros, noch unter dem Namen Dessel, bis hin zur fast endgültigen Vernichtung der Sith, bei der Bane der einzige Überlebende ist.

Handlung

Der Beginn

In den frühen Jahren seines Lebens arbeitet Dessel als Cortosisschürfer in den Minen von Apatros. Nachdem sein Vater durch einen Herzanfall stirbt, von dem Dessel später erfährt, dass er ihn selber mit der Macht herbeiführte, muss Dessel seine Schulden übernehmen. Eines Tages streitet er mit Gerd, dem besten Freund seines Vaters, und verletzt diesen schwer. Zurück in der Wohnkolonie legt er sich auch mit einem Fähnrich der Republik an, der gerade mit einem Frachter auf Apatros ist. Bei einem Hinterhalt in der Dunkelheit tötet er diesen in Notwehr, weshalb er gezwungen ist, von Apatros zu fliehen.

Diese Flucht führt ihn in die Reihen der Sith-Armee, genauer gesagt zu den Zwielichtkriegern. In dieser Eliteeinheit steigt er rasch auf, wird sogar schnell zum Sergeant befördert. Dies hat er unter anderem den Einsätzen auf Kashyyyk und Hsskhor zu verdanken, wo die Zwielichtkrieger ohne Dessel höchstwahrscheinlich aufgerieben worden wären. Auf Phaseera nimmt sein Leben erneut eine Wende. Leutnant Ulabore, sein vorgesetzter Offizier, will seine Soldaten eine feindliche Stellung noch bei Tageslicht angreifen lassen. Dessel hat jedoch eine Vorahnung, dass dies zu einem Fiasko führen muss, deshalb meutert er, lässt Ulabore unter Bewachung von zwei Neulingen im Lager und zerstört mit den restlichen Zwielichtkriegern den Außenposten mit nur sehr geringen Verlusten. Bei der Rückkehr ins Lager wird er jedoch von Sith-Vollstreckern, der Militärpolizei der Sith, wegen Meuterei gefangen genommen.

Die Sith-Akademie auf Korriban

Lord Kopecz selbst befragt Dessel nach seiner Gefangennahme auf Korriban in den unteren Bereichen der Sith-Akademie. Er stellt Dessel eine Ausbildung in der Dunklen Seite der Macht in Aussicht. Seine bisherigen besonderen Talente seien nur eine Manifestation der Macht, welche durch Zorn, Hass und Furcht gefördert wird. Kopecz erkannte sofort eine große Begabung in der Macht bei Dessel, als er ihm auf Phaseera das erste Mal begegnete. Dessel entscheidet sich, den Weg zur Ausbildung eines Sith Lords anzutreten. Dazu legt er seinen Namen ab und nennt sich seitdem Bane.

Bane schafft es innerhalb kürzester Zeit die Aufmerksamkeit mehrerer Meister auf sich zu lenken und bei ihnen das Privileg eines Einzelunterrichts zu erlangen. Dieser grandiose Aufstieg findet jedoch rasch ein Ende, als er mittels der Macht in einem Trainingskampf einen Mitschüler tötet, obwohl Kas'im den Kampf schon für beendet erklärt hatte. Qordis, der Leiter der Akademie, spricht Bane jedoch aufgrund seiner offensichtlichen Stärke von allen Anschuldigungen frei. Durch die sehr persönliche Erfahrung eines Mordes mit der Macht, baut Bane nun jedoch eine Blockade auf, welche ihn immer weiter von der Macht entfernt. Um seinen Ruhm und sein Ansehen zu bewahren, fordert er Sirak in einem Zweikampf heraus. Sirak, der Schüler mit dem höchsten Ansehen in der Akademie, ist Bane jedoch im Kampf und in der Macht weit überlegen, weshalb er ihn vernichtend schlägt. Während seiner Regenerationsphase im Bacta-Tank verbietet Qordis den anderen Meistern ihn weiter Einzelunterricht zu geben, wodurch dieser immer mehr in seiner weiteren Ausbildung auf noch größere Probleme stößt.

Intermezzo auf Ruusan

In der Zwischenzeit haben sich die Jedi eine gemeinsame Armee unter der Führung von Lord Hoth gebildet, welche sie Armee des Lichts nennen. Die Bruderschaft der Dunkelheit, welche eine Gemeinschaft der Sith-Lords unter Führung von Lord Kaan darstellt, wollen sich ihnen auf dem strategisch wichtigen Planeten Ruusan entgegen stellen. Obwohl die Sith den Jedi zahlenmäßig weit unterlegen sind, gelingt es ihnen durch einen Verräter die Jedi zu besiegen. Dieser Verräter ist Githany, eine weibliche Jedi, welche am Ende der Schlacht auf die Akademie nach Korriban gebracht wird.

In Ungnade verfallen

Nach dem Kampf gegen Sirak ist Bane ein Ausgestoßener. Durch seine Blockade verliert er immer weiter die Verbindung zur Macht. Er zieht sich zunehmend in die Archive der Akademie zurück, um die Lehren und Schriften der alten Meister vor der Zeit der Bruderschaft, zu studieren. Als Githany auf Korriban eintrifft, will sie Bane benutzten, um Sirak zu vernichten und selbst der Schüler mit dem meisten Ansehen zu werden. Es gelingt ihr, in Bane die Macht der Dunklen Seite erneut zu erwecken. Githany verspricht Bane im Geheimen auszubilden, wenn er ihr hilft, Sirak zu töten. Um jedoch nicht von Githany und ihren Lehren abhängig zu sein, sucht er eines Nachts Kas'im auf, um wieder Einzelunterricht von ihm zu bekommen. Von seiner Blockade gelöst, kann er nun mit seinem beiden Meistern im Geheimen trainieren und macht enorme Fortschritte. Wenn er mit keinem von beiden trainiert, studiert er weiter in den Archiven.

Sowohl in der Macht, als auch im Schwertkampf macht er enorme Fortschritte und auch emotional kommen sich Bane und Githany näher, auch wenn es sich keiner von beiden eingestehen will. Als Bane sich stark genug fühlt, fordert er Sirak erneut raus, spielt mit ihm und besiegt ihn problemlos. Er tötet ihn jedoch nicht, wie er es mit Githany vereinbart hat. Nach dem Kampf überreicht Kas'im ihm das Lichtschwert seines alten Meisters und Bane begibt sich auf eine Reise ins Tal der Dunklen Lords um nach Lehren der alten Meister zu suchen.

Trennung von der Bruderschaft

Dreizehn Tage verbringt Bane in den Gräbern der alten Sith-Lords, doch er findet nur verlassene Ruinen vor. Sehr geschwächt, schafft er es mehr schlecht als recht in die Akademie zurück. Dort sind die Schüler inzwischen in Aufbruchstimmung, da sie nach Ruusan befohlen worden sind, um dort beim Krieg gegen die Armee des Lichts zu helfen. Dafür sind alle zu Sith-Lords ernannt worden und haben Lichtschwerter bekommen. Sirak und Githany haben sich inzwischen gegen Bane verbündet und stellen ihm eine Falle in den Archiven. Da Githanys Loyalität jedoch wie immer zweifelhaft ist, hilft sie Bane und sie töten gemeinsam Sirak und dessen zwei befreundete Zabrak. Nach einer weiteren Auseinandersetzung mit Qordis verlässt Bane Korriban mit der Valcyn, dem Schiff von Qordis. Er nennt sich nun Darth Bane und macht damit seinen Anspruch auf die Führerposition über alle Sith deutlich.

Sein Ziel ist Lehon, wo sich einst die Sternenschmiede befand. Auf Lehon waren auch die Rakata heimisch, die wahrscheinliche erste Spezies, welche sich der Dunklen Seite der Macht bedienten. Dort begibt er sich in einen Tempel, in dem Revan einst ein Holocron mit seinem gesamten Wissen versteckte. Bane studiert das Holocron mehrere Wochen lang, bis der Energievorrat erschöpft ist. Hier findet ihn auch Kas'im, welcher ihn zum Anschluss an die Bruderschaft bewegen soll. Dieser weigert sich jedoch und es kommt zum Kampf, den Bane mit etwas Glück durch eine Machtwelle gewinnt und damit Kas'im tötet. Er schickt nun eine Nachricht an Lord Kaan, ihn auf Ambria zu treffen. Kaan jedoch schickt Githany, welche Bane vergiftet. Dem Tode nahe sucht Bane einen Heiler auf, welcher auf Ambria lebt, und benutzt dessen Tochter als Pfand um ihn dazu zu zwingen, Bane zu heilen.

Nachdem die Jedi in der Regenzeit durch Nadelstichattacken die Sith enorm geschwächt haben, ist es den Sith inzwischen gelungen, wieder die Oberhand zu erringen und sie scheinen kurz vor dem Sieg zu stehen, als Valenthyne Farfalla mit dreihundert neuen Jedi als Verstärkung eintrifft. Aber Lord Hoth weist ihn ab, worauf dieser mit seinen Raumschiffen in den Randbereichen des Systems in Stellung geht. Als sich Hoth später dazu durchringt, Farfallas Verstärkung anzunehmen, haben die Sith eine Blockade errichtet, welche das Eintreffen ebendieser verhindert.

Die Läuterung der Bruderschaft

Nach seiner Heilung fliegt Bane nach Ruusan, um dort die Bruderschaft ein für alle mal auszulöschen. Er erweckt nach dem Eintreffen im Lager der Bruderschaft den Eindruck, als wolle er diese nur übernehmen. Als Kaan seinen Angriffsplan vorstellt, die Jedi im Wald anzugreifen, ist Bane empört über ihn und schlägt vor, den Wald einfach zu zerstören. Der Vorschlag findet Zustimmung. Nach der Ausführung lässt Kaan seine Sith jedoch wieder auf traditionellem Wege angreifen. Bane fliegt ins Lager und befiehlt der Flotte die Jedi im Orbit anzugreifen, weshalb es diesen gelingt, die Armee des Lichts auf Ruusan zu entsetzen und die Sith in die Flucht zu schlagen. Nach einem kurzen Gespräch gelingt es Bane Kaan davon zu überzeugen, die Gedankenbombe einzusetzen. Dazu ziehen sich die Sith ein Höhlensystem zurück, da sie alle Jedi in den Einflussbereich der Bombe locken wollen. Jedoch erkennt Hoth eine Falle und geht deshalb nur vorsichtig vor. Kurz bevor Farfalla Kopecz im Zweikampf besiegt, verrät dieser ihm den Plan Kaans, die Jedi mittels der Gedankenbombe zu vernichten. General Hoth befürchtet jedoch die Flucht der Sith, wenn keine Jedi in die Falle gehen. Deshalb begibt er sich mit neunundneunzig Jedi in die Höhle, um sich dort den Sith zu stellen und sie zu überzeugen, dass die Explosion der Bombe vonnöten sei.

Nachdem nun Bane der einzige Sith ist, muss er einen Schüler finden, um sein gesamtes Wissen weiter geben zu können. Doch die Macht ist ihm hold und er findet ein kleines Mädchen, stark in der Macht und der Dunklen Seite schon sehr nahe. Diese nimmt er als seine neue Schülerin in einem Orden der Sith-Lords nach der Regel der Zwei auf.

Inhalt

Cover

Trivia

  • In Banes Kampf gegen Sirak wendet Sirak Vaapad an. Doch der Kampfstil Vaapad existiert zu dieser Zeit noch nicht. Der Autor hat seinen Fehler zwar bemerkt, aber das Buch war schon im Druckprozess, sodass sich dies nicht mehr rückgängig machen ließ. Deshalb wurde offiziell bestätigt, dass er die Vorform von Vaapad, Juyo, und nicht Vaapad selbst meinte.

Weblinks

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki