FANDOM


30px-Ära-Imperium30px-Ära-Real


Scheidewege ist eine Comic-Kurzgeschichte der Rebellion-Comicreihe. Sie stellt das Verbindungsstück zwischen der Imperium- und Rebellion-Comicreihe dar. Der Comic erschien im August 2006 in der 57. Ausgabe der Star-Wars-Comicserie von Panini Comics. Die Handlung von Scheidewege spielt neun Monate nach den Ereignissen von Eine neue Hoffnung (0 NSY).

Handlung

Während einer diplomatischen Mission zum Planeten Jabiim wird die Rebellen-Flotten durch den Jabiimi-Loyalist Tal Hesz an das Galaktische Imperium verraten. Hesz hofft durch seinen Verrat, die imperialen Besatzungsmächte mit Verhandlungen von seinem Heimatplaneten bewegen zu können. Da sich innerhalb der Rebellen-Flotte auch Luke Skywalker befindet, der vor kurzem in der Schlacht von Yavin den Todesstern zerstörte, schaltet sich Darth Vader ein, um Luke festzunehmen und zur Rechenschaft zu ziehen. Im folgenden Gefecht kann Luke Skywalker entkommen, doch sein Begleiter Jorin Sol gerät in imperiale Gefangenschaft. Jorin Sol wird gefoltert, damit er dem Imperium die Hyperraum-Protokolle der Rebellen-Flotte preisgibt. Ferner verkaufen korrupte Politiker von Jabiim ihr Volk an die imperiale Sklaverei.

Tal Hesz fühlt sich für die Versklavung der Jabiimi verantwortlich und gerät in einen Gewissenskonflikt. Um die Folgen seines Verrats ungeschehen zu machen, beschließt er an Bord eines Versorgungsshuttles die Bordmannschaft zu überfallen. Nachdem er das Schiff unter seine Kontrolle gebracht und von dem Informationshändler Raze einen Hinweis auf das imperiale Arbeitslager der Jabiimi-Sklaven erhalten hat, begibt er sich auf den Planeten Kalist VI. Er wird Zeuge einer Schlacht zwischen dem Imperium und der Rebellion, in deren Verlauf es den Rebellen gelingt, die Sklaven und Jorin Sol aus ihrer Gefangenschaft zu befreien.

Tal Hesz ist froh, dass sein Verrat letztendlich keine Spuren hinterlässt. Allerdings gerät er kurz nach der Schlacht von Kalist VI selbst in imperiale Gefangenschaft.

Dramatis personae


Literaturangaben

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.