FANDOM


30px-Ära-Aufstieg


Die Schlacht im Phu-System war ein Konflikt, der zwischen den republikanischen Streitkräften unter dem Kommando von Jedi-Meister Ares Nune und der Konföderation unabhängiger Systeme unter dem Droiden-General Grievous an Bord seines Flaggschiffs, der Malevolence, ausgetragen wurde. Das kurze Gefecht endete mit einer desaströsen Niederlage der Republik.

Verlauf

Während der Klonkriege im Jahre 22 VSY begab sich ein aus drei Venator-Klasse-Sternzerstörern bestehender Spürtrupp ins Phu-System, um dort nach Aktivitäten der Konföderation unabhängiger Systeme Ausschau zu halten. Kommandiert von Jedi-Meister Ares Nune und Klon-Kommandant Kite an Bord der Laudable, verlief die Suche zunächst ergebnislos. Doch dann wurden sie in einem Überraschungsangriff verwickelt, angeführt von General Grievous an Bord seines Flaggschiffs, der Malevolence. Die Ionenkanone von Grievous' Schiff traf den republikanischen Spürtrupp mit voller Wucht, sodass die drei Schiffe innerhalb kürzester Zeit vollständig vernichtet lahmgelegt wurde. Die dadurch wehrlosen Schiff konnten von den Konföderierten mit Leichtigkeit vernichtet werden[6]

Nachwirkungen

Als die Republik Ares Nune und seine Truppe für vermisst erklärte, beschloss Jedi-Meister Plo Koon während eines Gesprächs mit Kanzler Palpatine, mit der Triumphant und einigen Begleitschiffen aufzubrechen, um die Vermissten aufzuspüren. Auch sein Vorhaben sollte in einer darauffolgenden Schlacht in einer Katastrophe enden.[6]

Hinter den Kulissen

Die Schlacht im Phu-System wird nur im The-Clone-Wars-Online-Comic Shakedown ausgetragen, in anderen Quellen erscheint sie nicht.

Quellen

Einzelnachweise

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.