FANDOM


30px-Ära-NeuJedi.png


Die Schlacht im Schwarzen Bantha war eine Schlacht im Yuuzhan-Vong-Krieg.

Vorspiel

Nach den erfolgreichen Feldzügen der Yuuzhan Vong gegen die neue Republik entschied sich Tsahvong Lah zu einem Angriff auf das Herz der Neuen Republik: Coruscant. Als Vorbereitung für den Angriff eroberten die Yuuzhan Vong Reecee. Han Solo und seine Ehefrau Leia, welchen genauere Informationen zu erlangen hofften, versuchten mit dem Millennium Falken durch eine weitestgehend unbekannte Hyperraumroute einen Flug durch den Schwarzen Bantha nach Reecee. Sie trafen allerdings bereits im Bantha auf eine sehr große Yuuzhan-Vong-Flotte. Ihnen gelang es mithilfe ihrer Noghri, eine Nachricht an die Generäle der neuen Republik zu senden, welche daraufhin ihren Gegenangriff auf Reecee abbrachen und ihre Flotten in den Schwarzen Bantha sendeten.

Schlachtverlauf

Als die Flotte der Neuen Republik aus dem Hyperraum fiel, überraschte sie die Vong vollkommen und konnte ihnen schnell große Verluste zufügen. Während der Schlacht sendeten der Millennium Falke und mehrere Aufklärungsschiffe ständig Daten über die Yuuzhan-Vong-Flotte an die Streitkräfte der neuen Republik unter dem Kommando von Sien Sovv und Wedge Antilles. Dadurch konnte in Erfahrung gebracht werden, dass ein Großteil der Vong-Schiffe noch keinen Nachschub erhalten hatte und dadurch nur eingeschränkt kampffähig war. Dennoch gelang es den Yuuzhan Vong, im Laufe der Schlacht zwischenzeitlich die Oberhand zu gewinnen, allerdings trennte und entfernte sich dadurch ihre Kampflinie von den Versorgungsschiffen. Luke Skywalker versuchte im Schutze der Kämpfe mit einer Gruppe Jedi und unter Zuhilfenahme von Enterharpunen in die Schiffe der Vong einzudringen und einen lebenden Yammosk zu fangen, was ihm schließlich auch gelang. Sien Sovv entschied sich währenddessen nach Absprache mit dem Solo-Ehepaar, die Kampflinie der Vong mit einem Teil seiner Flotte zu umgehen, diese in die Zange zu nehmen und die Versorgungsschiffe mit Jägern und Bombern anzugreifen. Die Yuuzhan Vong verloren daraufhin einen Großteil ihrer Kriegs- und Nachschubschiffe. Der Millennium Falke half unterdessen, den Yammosk zu sichern.

Nachwirkungen

Die Yuuzhan Vong verloren fast ihre halbe Offensiv-Streitmacht und Tsavong Lah sah sich beinahe der Möglichkeit eines Angriffes auf Coruscant beraubt. Auch stand er durch den Verlust eines Yammosk der Gefahr gegenüber, das die Neue Republik gegen diese in Zukunft wirksame Gegenmaßnahmen entwickelt, was Danni Quee auch schon kurz darauf gelang, indem sie den Gravitationsamplitudenmodulator entwickelte. Wegen all dieser Faktoren hätte die Schlacht kriegsentscheidend sein können, was durch die spätere Niederlage bei Coruscant aber wieder zunichte gemacht wurde.

Quellen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki