FANDOM


Legends-30px30px-Ära-Sith


Die Schlacht um den Dorn war eine Weltraumschlacht zwischen dem Odionat, dem Daimanat und dem Jedi-Orden. Anzumerken ist, dass an dieser Schlacht nur eine Jedi teilnahm. Die Schlacht fand im Jahr 1032 VSY während des Neuen Sith-Krieges statt.

Verlauf

Daimans Schiffe griffen die Raumstation des Odionat, dem Dorn, an, um den Schiffshandel des Odionat zu zerstören. Odions Schiffe zogen auch in den Kampf, um den Dorn zu verteidigen. Der Sith-Lord Odion machte sein eigenes Schiff an den Dorn fest und schaute, ob die Gegend sauber war. Dabei schlich sich die Jedi-Ritterin Kerra Holt in die Raumstation herein und entdeckt einen Droiden, namens GAD-3. Sie programmierte ihn so, dass er für sie diente und fragte ihn, wie viele kinetische Korruptoren gebaut werden. GAD-3 antwortete, dass er nur für Schleusen öffnen programmiert war und das nicht wusste. Odion entdeckte Holt und schlug auf sie mit eingeschalteten Lichtschwert zu. Kerra Holt sprang zu Seite und sagte, dass sie nicht wegen ihm kam und eine Mission zu erledigen hatte. Odion schlug weiter auf sie zu, doch sie sprang dann auf einem der kinetischen Korruptoren und sagte, dass sie verhindern wollte, dass man tausenden Sklaven das Leben nahm. Anschließend sprang sie aus einem Fenster in den Weltraum und befehligte GAD-3 alle Schleusen zu öffnen. Der Dorn wurde in den Weltraum gerissen und Holt fiel auf einen Raumschiff. Während sie im Raumschiff war, hörte sie, dass Odion eine Nachricht von seinem Bruder, dem Sith-Lord Daiman, bekam, wo er sagte, dass der Spion gefunden worden war. Sie bemerkte, dass der Spion Gorlan Palladane war und sprang in den Hyperraum ein.

Quellen