FANDOM


Legends-30px30px-Ära-Imperium

„Seit mehr als zehntausend Jahren, so heißt es, ist die antike Zitadelle von Ebenmal nie einem Invasoren zum Opfer gefallen. Doch in einer einzigen Nacht wischte eine einzige Kompanie imperialer Sprungtruppen diesen Rekord hinfort.“
— Niederschrift von Chen Ming-di. (Quelle)

Die Schlacht von Ebenmal war eine Auseinandersetzung zwischen der Allianz zur Wiederherstellung der Republik und dem Galaktischen Imperium auf dem Planeten Ebenmal, welche zwischen den Jahren 2 VSY und 1 VSY stattfand.[1]

Vorgeschichte

Der Schauplatz der Schlacht war die antike Zitadelle des Planeten. Sie stand schon seit mehreren tausend Jahren und war seither von keinem Invasoren gestürmt worden. Unter diesem Umstand übernahm die Rebellen-Allianz die Festung, um einen Vorposten gegen die imperialen Streitkräfte zu bilden. Jedoch erfuhr das Imperium davon und startete einen Angriff.[1]

Schlachtverlauf

Das Imperium sendete 85 Sprungtruppen in einem Transporter nach Ebenmal, um die Zitadelle von oben anzugreifen. Unbemerkt stießen sie auf die Oberfläche hinab und zerstörten die Kommunikationstürme, die Munitions- und Treibstofflager sowie den Hangar, wodurch keiner der 3.000 Rebellen-Soldaten entkommen konnte, die die Zitadelle besetzten. Nach einer Stunde des Kampfes, wobei sich die Sprungtruppen nach jedem Angriff wieder in die Sicherheit der Luft zurückzogen, kapitulierten die Verteidiger, da sie den Sprungtruppen nichts entgegensetzten konnten.[1]

Hinter den Kulissen

Die Schlacht von Ebenmal wurde erstmals und bisher ausschließlich in der Datenbank des Spiels The Force Unleashed II aufgeführt.

Quellen

Einzelnachweise