FANDOM


Legends-30px30px-Ära-Aufstieg

Die Schlacht von Foerost war ein Konflikt, welcher während der Klonkriege zwischen der Galaktischen Republik und der Konföderation unabhängiger Systeme beim Planeten Foerost ausgetragen wurde.

Geschichte

Vorgeschichte

Foerost war von der Galaktischen Republik zu Beginn der Klonkriege blockiert worden, da sich auf dem Planeten Schiffswerften der Techno-Union befanden. Die Republik hoffte somit die Werften vom Nachschub abzuschneiden, damit sie nicht gefährlich werden konnten, zumal sie so nahe an Coruscant lagen.

Verlauf

Während der vergangenen zwei Jahre hatten Ingenieure der Techno-Union eine neuartige Schiffsklasse entwickelt – die Bulwark-Mark-I-Klasse. Der Sullustaner Dua Ningo übernahm das Kommando über die auf Foerost gebaute Bulwark-Flotte und schaffte es, die Blockade der Republik zu durchbrechen.

Folgen

Ningo benutzte seine Flotte, um militärische Basen in Sektor-Null anzugreifen und kämpfte unter anderem bei Ixtlar, Alsakan, Basilisk, um schließlich bei Anaxes von seinen Verfolgern, den Captains Terrinald Screed und Jan Dodonna, vernichtet zu werden.

Hinter den Kulissen

Während in The New Essential Chronology die Schlacht auf 20,1 VSY datiert wird, verschiebt The Essential Atlas das Datum nach hinten, da dort die vorangehende Schlacht von Duro 20 VSY stattgefunden haben soll.

Quellen