FANDOM


Kanon-30pxÄra Imperium

Todesstern II UC
Achtung, Jedipedianer!

Dieser Artikel wird momentan überarbeitet. Abgesehen von Kleinigkeiten (z.B. der Korrektur von Rechtschreib- oder Formatierungsfehlern) sollte die Bearbeitung des Artikels den unten genannten Benutzern überlassen werden. Bitte überlege vor dem Abspeichern, ob deine Bearbeitung erwünscht ist; im Zweifelsfall frage auf der Diskussionsseite nach.

Folgende Benutzer sind an der Überarbeitung beteiligt:

BKL-Icon Dieser Artikel behandelt die Schlacht zur Zeit des Imperiums; für die Schlacht während der Klonkriege siehe Schlacht von Mimban (22 VSY).
„Es ist ihr Planet - Wir sind die Feinde“
— Han Solo (Quelle)

Die Schlacht von Mimban war eine Schlacht auf Mimban zwischen dem Galaktischen Imperium und der Mimbanesischen Befreiungsarmee um das Jahr 10 VSY.

Vorgeschichte

Während der Klonkriege fiel die Konföderation unabhängiger Systeme auf Mimban ein. Im Kampf gegen die Droidenarmee der Separatisten befand sich die 224. Division. Um gegen die Separatisten vorzugehen, bewaffneten die Klonkrieger der 224. die einheimischen Mimbanesen. Auch über das Ende der Klonkriege hinaus behielten diese die militärische Ausrüstung der Republik. Um sich gegen die Besatzer zu wehren, erhoben sich die Mimbanesen gegen die Imperialen und gründeten die Mimbanesische Befreiungsarmee. Ein weiterer Auslöser war, dass die Rohstoffe des Planeten geplündert wurden, weil der für den Circarpous-Sektor zuständige Moff Bin Essada die Rohstoffvorgaben Großmoff Wilhuff Tarkins erfüllen wollte.[2]

Verlauf

Die vom Imperium nach Mimban entsandten Sumpftruppen richteten Camp Forward ein und nutzten es von nun an als Hauptquartier. Imperiale Pioniere legten ein Netzwerk an Gräben an, in dem vereinzelte Kommandostationen errichtet wurden. In dem Gebiet rund um das Camp tobten die Kämpfe am heftigsten. Da die dichte, ionisierte Atmosphäre Luftunterstützung schwierig machte, kämpfte in erster Linie die Infanterie, allerdings mit Unterstützung durch schweres Gerät wie AT-DTs. Die Einheimischen gingen gegen größere Fahrzeuge mit Minen, Stolperdrähten und Katapulten vor.[2] 10 VSY rückten die Sumpftruppen in die südlichen Sumpfländer vor. Kurz bevor sie aufbrachen, entkam der Deserteure fressende Gefangene Chewbacca zusammen mit den als Soldaten verkleideten Verbrechern Tobias Beckett, Val und Rio Durant, sowie dem tatsächlichen Deserteur Han Solo mit einem entwendeten AT-Lader.[1]

Quellen

Einzelnachweise