Fandom

Jedipedia

Schlacht von Neu-Plympto

35.862Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion12 Teilen

30px-Ära-Aufstieg.png


Schlacht von Neu-Plympto
Schlacht von Neu-Plympto.jpg
Konflikt:
Datum:

19 VSY

Ort:

Neu-Plympto

Ergebnis:

Sieg des Galaktischen Imperiums

Kontrahenten

Galaktisches Imperium

Kommandeure

Vill

Truppenverbände
  • Nosaurianer


Die Schlacht von Neu-Plympto war ein Konflikt zwischen den separatistisch eingestellten Nosaurianern und den Streitkräften des Galaktischen Imperiums. Er fand im Jahr 19 VSY statt, kurz nachdem die Galaktische Republik durch Palpatine in ein Imperium umgestaltet wurde.

Die Schlacht endete mit einem Sieg der imperialen Streitkräfte. Sämtliche Nosaurianischen Krieger starben bei diesem Gefecht.

Vorgeschichte

Ursprünglich zog der Jedi Dass Jennir zusammen mit seinen Klonkriegern in die Schlacht, um den separatistischen Einfluss von diesem Planeten zu entfernen. Als jedoch die Klonkrieger auf Anweisung ihrer obersten Autorität, Palpatine, zur Ausführung der Order 66 übergingen, wandten sie sich gegen ihren Jedi-General. Daraufhin verbündete Dass Jennir sich mit den Nosaurianern, welche er um eine Transportmöglichkeit nach Coruscant bat, um sich vom Fall der Jedi selbst zu überzeugen. Die Nosaurianer stimmten zu und ermöglichten ihm die Reise, wofür dieser versprach, zurückzukehren und sie im Kampf gegen das Imperium anzuführen. Kurz nachdem dieser schließlich zurückgekehrt war, wurden der erste Angriff auf einen Juggernaut und eine Einheit Sturmtruppen unternommen.

Verlauf

Das letzte Gefecht der Schlacht fand schließlich dem schmalen Halbaxt-Pass statt. Dass Jennirs Spione hatten zudem erfahren, dass im Laufe der nächsten Nacht weitere imperiale Verstärkung auftauchen würde. Angesichts dieser Tatsache und des Voraussicht einer längs verlorenen Schlacht begannen die Noraurianer mit der Evakuierung der Zivilisten. Die Familien der Krieger wurden mithilfe von Transportern zum nahegelegenen Raumhafen Cadgel Meadows gebracht, von wo ihnen die Flucht zum Planeten Sullust gelingen sollte.

Nachdem der Nosaurianer-Krieger Bomo Grünborke seine Familie verabschiedete, kehrte er zurück zu Dass Jennir zum Schlachtfeld. Zwar konnte Dass mithilfe seines Lichtschwert einen Baum zum Fallen bringen, dessen Stamm anschließend direkt auf einen imperialen Kampfpanzer stürzte, doch konnten sie die beiden nicht mehr lange verteidigen. Die Sturmtruppen waren den Nosaurianern zahlenmäßig weit überlegen. Ein imperialer Laserstrahl verfehlte nur knapp Bomo und Dass. Stattdessen entwurzelte der Strahl hinter den beiden einen Baum und hinterließ eine tiefe Schlucht, in die Bomo und Dass hineinfielen.

Kurz darauf durchbrachen die imperialen Truppen die letzten Verteidigungslinien der Nosaurianer und töteten alle verbliebenen Krieger, obwohl diese ihre Waffen niederlegten und sich ergaben. Sie bemerkten nicht dass sich Bomo Grünborke und Dass Jennir in einer Schlucht befanden.

Nachwirkung

Nach der Schlacht fand das Imperium heraus, dass sich eine Gruppe von Zivilisten auf den Weg zum Raumhafen machte. Sie fingen die Flüchtlinge dort ab, nahmen sie gefangen und verkauften sie später an die Sklavenhändler von Orvax IV. Da sich unter den Flüchtlingen auch Bomo Grünborkes Frau Mesa und seine Tochter Resa befand, unternahm er zusammen mit Dass Jennir eine Rettungsaktion, um seine Familie zu retten.

Quellen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki