FANDOM


30px-Ära-Aufstieg


Die Schlacht von Valahari war ein Konflik, der während der Klonkriege im Jahr 22 VSY stattfand und sich über dem Planeten Valahari abspielte.

Vorgeschichte

Im Jahr 22 VSY errichtete die Galaktische Republik eine Blockade über den Planeten Valahari, da deren Bewohner Jäger-Antriebe an die Separatisten verkauft hatten. In einem Versuch die Blockade zu durchbrechen, starb der Viscount von Valahari, Harko Vane, als sein Schiff explodierte. Sein Sohn Tofen Vane schwor daraufhin der Republik Vergeltung.

Verlauf

„Ich komme nicht umhin, mich zu fragen was geschieht, wenn Valahari zurückschlägt?“
— Anakin Skywalkers Befürchtungen (Quelle)

Durch die negative Reaktion der anderen neutralen Planeten und dessen nahender Anschließung an der KUS, war der Jedi-Rat gezwungen, den Jedi Anakin Skywalker vom Sektor abzuziehen.

Währenddessen näherte sich ein bereits beschädigter V-19 Torrent-Sternjäger der Majestic, welcher nach einem Hilferuf abgeschossen wurde. Mit mehreren Jägern griff Tofen die drei übriggebliebenen Kreuzer an. Daraufhin trat ein Jedi ins Gefecht ein. Dieser wurde jedoch von Tofen erst schwer getroffen und danach in die Brücke der Majestic gelenkt.

Folgen

Haasi: „Commander Tofen, die Klone verlassen ihre Schiffe, Sir. Sollen wir die Rettungskapseln zerstören?“
Tofen: „Alle bis auf eines, Haasi. Lasst jemanden am Leben, damit er berichten kann, dass die Valahari in die Klonkriege eingetreten sind.“
— Tofen zu Haasi (Quelle)

Durch diesen erfolgreichen Gegenschlag wurde die republikanische Blockade zerstört und der Planet trat somit in die Klonkriege ein. Tofen wurde bei seiner Rückkehr auf seinem Heimatplaneten als Held gefeiert.

Quellen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.