Fandom

Jedipedia

Sebulba

35.474Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion5 Share

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

30px-Ära-Aufstieg.png


Autoren.png Dieser Artikel ist noch nicht vollständig bearbeitet worden. Hilf der Jedipedia, indem du die fehlenden Informationen ergänzt.
Sebulba
Sebulba-Porträt.PNG
Beschreibung
Spezies:

Dug

Geschlecht:

Männlich

Augenfarbe:

Gelb

Körpergröße:

1,12 Meter

Körpermasse:

40 Kilogramm

Biografische Daten
Heimat:

Malastare

Beruf/Tätigkeit:
Bekannte Verbrechen:
  • Betrug
  • Körperverletzung
„Euer Freund wollte sich gerade zu Orangenmus verarbeiten lassen. Er hat sich mit einem Dug angelegt, einem sehr gefährlichen Dug namens Sebulba.“
— Anakin Skywalker zu Qui-Gon Jinn (Quelle)

Sebulba war ein Dug und früherer Sklave, der sich seine Freiheit mit seinem unglaublichen Geschick im Podrennen verdiente. Sein Charakter zeichnete sich besonders durch seine skrupellose und gewalttätige Art aus. Viele Podrenner-Piloten wurden durch Sebulbas Sabotagen und leichtsinnigen Fahrstil schwer verletzt oder getötet. Dennoch galt er als zu populär, um für seine Taten verantwortlich gemacht zu werden.

Biografie

„Poodoo!“
— Sebulba nach seinem Absturz mit dem Podrenner. (Quelle)

Sebulba wurde in der Stadt Pixelito auf dem Planeten Malastare geboren. Für einen Dug typisch, war Sebulba sehr penetrant, aufdringlich und aggressiv, außerdem verspürte er den ständigen Drang, seine Überlegenheit gegenüber anderen zu beweisen. Neben ihrer kamelartigen Mimik können Dugs ihre vier Glieder gleichermaßen einsetzen. Sebulba bevorzugte, sein Gewicht mit seinen Armen zu tragen und sonstige Aufgaben wie das Steuern eines Podrenners mit seinen Beinen auszuführen. Den Verdienst, den er durch seine Rennerfolge einfuhr, teilte er nur mit wenigen Freunden und genoss einen sehr dekadenten Lebensstil. Am meisten schätzte Sebulba sein Twi'lek Geschwisterpaar mit Ann und Tann Gella, die ihn stets massierten. Er hatte sie auf einer Party der Hutten für viel Geld erworben. Sie waren jedoch nicht nur zum Massieren da, sondern hauptsächlich um Sebulbas Rennkollegen neidisch zu machen. Sebulba verwendete seinen Ruhm auch oft für billige Tändeleien mit verschiedenen Frauen. Außerdem hatte er seine Hände auch in mehreren kriminellen Handlungen von Gardulla der Huttin im Spiel, möglicherweise aus Vergeltung für seine eigenen Erfahrungen als Sklave.

Auf Tatooine besaß er eine Wohnung und war dort der Favorit im großen Boonta-Eve-Classic, das jedoch letztlich Anakin Skywalker gewann. Die meisten seiner Rennen hatte er gewonnen, weil er die Podrenner seiner schärfsten Konkurrenten vor dem Start sabotierte oder sie dadurch stoppte, dass er ihnen Metallstücke in die Triebwerke warf. Auch öffnete er öfters den Seitenschlitz seines Auspuffes, um mit dem entstehenden Feuer den Motor des Gegners zu beschädigen, und es kam auch vor, dass er die Stabilisatoren der gegnerischen Pods entfernte, wie er es bei Anakin tat, oder er drückte die anderen Rennfahrer gegen die Wände auf der Strecke. Außerdem war sein Podrenner, ein Plug-F Mammoth, größer, als es erlaubt war.

Nach seiner Niederlage gegen Anakin kaufte er Qui-Gon Jinn dessen Podrenner ab. Nach seinem Rückzug vom Podrennen trat sein Sohn Hekula in seine Fußstapfen und Sebulba wurde Saloonbesitzer auf Mon Gazza.

Hinter den Kulissen

Sebulba wurde für Die dunkle Bedrohung komplett computer-animiert und im englischen Original von Lewis Macleod synchronisiert.

Quellen

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki