FANDOM


30px-Ära-Aufstieg


Seib Nod zählte eines Abends im Jahr 22 VSY zu den vielen Gästen des Outlander-Nachtclubs auf dem Planeten Coruscant. Dabei wurde sie Zeugin, wie die Jedi Obi-Wan Kenobi und Anakin Skywalker die Kopfgeldjägerin Zam Wesell überwältigten und festnahmen.

Biografie

Seib Nod wurde auf dem Planeten Lorrd geboren. Sie war dort Mitglied der Schwesternschaft der Beatific Countenance. Wie bei allen anderen Mitgliedern war ihr Körper vollkommen tätowiert, weshalb sie lange Gewänder trug. Allerdings hatte sie genug vom Leben im Kloster, weshalb sie sich entschloss, die Schwesterschaft zu verlassen. Sie stahl einige Reliquien aus dem Tempel und verließ Lorrd. Seib begann einen Verkauf der Artefakte und wurde von einem Archäologen namens Artuo Pratuhr kontaktiert, der die Reliquien für das Galaktische Museum kaufen wollte. Sie traf sich mit ihm und seiner Assistentin Zey Nep im Outlander-Club. Pratuhr war allerdings misstrauisch, da er die Artefakte erkannte. Es misslang Nod, ihm zu erzählen, die Schwesternschaft würde Geld brauchen, was sie allerdings geheim halten. Während in der Bar zwei Jedi-Ritter eine Kopfgeldjägerin überwältigten, zog Nod einen Blaster und konnte das Geld von Pratuhr erpressen. Auf ihrer anschließenden Flucht wurde sie von diesem mit der U-Bahn wieder eingeholt. Es gelang Pratuhr und seiner Assistentin, Nod das Geld wieder abzunehmen und sie den Behörden zu überstellen. Die Artefakte wurden der Schwesternschaft wieder zurückgegeben. Sie hielt sich daraufhin einige Zeit im CoCo Penitentiary Nod auf, wo sie ihre Taten überdachte. Ihre Schwestern hatten ihr verziehen.

Hinter den Kulissen

  • Verschiedene Quellen sprechen von immer wieder anderen Namen für den Charakter Seib Nod. So wird sie in Star Wars-Chronik – Episode I-III „Nod Seib“ genannt, während im Buch Dressing a Galaxy – Die Star Wars-Kostüme von „Seib Nob“ die Rede ist. In einem Forum auf StarWars.com stellte der Kontinuitätsbeauftragte Leland Chee klar, dass der korrekte Name „Seib Nod“ sei.
  • Nod ist die Bezeichnung eines biblischen Landes östlich von Eden. Es wird in der Genesis (Gen 4,16) erwähnt als das Land, wohin Kain zog, nachdem er seinen Bruder Abel erschlug. Davon abgeleitet taucht in der PC-Spiel Serie Command & Conquer die Bruderschaft von Nod auf, welche vom charismatischen Kain angeführt wird.

Quellen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.