FANDOM


30px-Ära-Aufstieg


Sev'rance Tann war eine Chiss von Csilla. Sie war General der Konföderation unabhängiger Systeme und dazu eine Dunkle Jedi.

Biografie

Frühe Jahre

Sev'rance wurde auf dem Planeten Csilla geboren. Sie war machtsensitiv, wurde aber nie in den Jedi-Orden aufgenommen, bzw. wurde nie von einem Jedi entdeckt. Als sie alt genug war, kam sie auf eine Militärakademie für Führungspersönlichkeiten und wurde zu einem angehenden General. Nach wenigen Monaten beauftragte man sie, die primitiven Yresilini zu disziplinierten Kriegern auszubilden. Sev'rance Tann gelang dies tatsächlich und dazu auch noch unglaublich schnell. Sev'rance machte die Yresilini zu einer Streitkraft und beorderte einen von ihnen zum zweiten General der Truppe. Dieser lachte sie dagegen nur aus und meinte, dass man diese Primaten nicht befehligen könne. Skrupellos schleifte Sev'rance Tann den Mann zu ihren Truppen und ließ ihn in der Öffentlichkeit erschießen. Der nächste Mann, den sie zum zweiten General machte, nahm den Posten ohne Murren an. Später wurde sie General der Konföderation unabhängiger Systeme und Graf Dooku erkannte ihre Fähigkeiten, jedoch unterrichtete er sie nur in der Kunst ein Lichtschwert zu führen.

Beginn der Klonkriege

„General Tann, die Zeit ist gekommen. Bald schon führen wir Krieg. Ich bin auf dem Weg nach Geonosis um die Unterstützung der verbleibenden Bestandteile der Konföderation zu gewährleisten. Ich sehe eine große Schlacht voraus und ich möchte sicher gehen, dass ich schnell von der Oberfläche verschwinden kann.“
— Graf Dooku zu Sev'rance Tann (Quelle)

Sev'rances erster richtiger Auftrag war die Räumung eines Canyons auf Geonosis, der von Klontruppen belagert wurde. Nachdem ihr das gelungen war, kam Graf Dooku und gratulierte ihr zu ihrem ersten Sieg. Die weitere Zeit auf Geonosis fungierte sie als Leibwächterin für Dooku. Als dieser kurz darauf von einem Attentatkommando der Jedi überrascht wurde, hielt sie die Jedi ab und tötet den übereifrigen Stam Reath, den Padawan von Echuu Shen-Jon. Danach meinte sie, dass Echuu, wenn er ihr folgen würde, den Pfad der Dunklen Seite beschreiten würde.

Ihre nächste Mission führte sie zu Militäranlagen der Konföderation. Hier musste sie dafür sorgen, dass die Mechproduktion intakt blieb. Sev'rance verteidigte erfolgreich, mit wenigen Droiden, die Anlagen und verließ die Plattform wieder, ohne sich um das weitere Schicksal der stationierten Arbeiter zu kümmern.

Der General musste sofort darauf nach Tatooine, um sich mit Boorka dem Hutten zu treffen, dieser sollte äußerst wichtige Informationen über die Galaktische Republik haben. Als Sev'rance bei Boorka ankam, verlangte dieser jedoch zuvor noch eine Gegenleistung. Die Stadt Mos Espa hatte einen neuen Markt und der Hutt kam einfach nicht mit deren Angebot klar. Sev'rance sollte ihn beseitigen. Sie stimmte ein und „lieh“ sich für diesen Zweck Arbeitsdroiden von ansässigen Jawas aus. Kurz darauf griff sie die Stadt an und legte alles in Trümmer. Die Klontruppen, die die Stadt verteidigen sollten, hatten keine Chance und gaben die Stadt schnell auf. Sev'rance hatte wieder einen Sieg für die Konföderation errungen. Kurz darauf ging sie zurück zu Boorka, der ihr amüsiert berichtete, was sich auf Alaris Prime abspielte. Der Dezimator, ein Panzer mit unglaublicher Durchschlagskraft, sollte der Republik als neuer Superpanzer gegen die Konföderation dienen. Sev'rance wusste, dass das unterbunden werden musste. Kurz darauf bekam sie von Graf Dooku die Erlaubnis, die Produktion zu vernichten oder sie für die Konföderation zu sichern.

Eroberung von Sarapin Prime

Auf Alaris Prime fand die Dunkle Jedi, was sie gesucht hatte. Dort befanden sich Decimator-Fabriken mit den Informationen, die sie benötigte. Mit einer großen Armee Kampfdroiden setzte sie die Anlagen in Brand und alles was versuchte es zu schützen gleich mit. Jedoch hatte sie trotzdem Pech – sie hat zwar die Informationen über die Decimatoren aber sie brauchte einen Code, um sie wirklich einsetzen zu können. Einige Spione machten sie daraufhin auf einige andere Anlagen des Planeten aufmerksam, wo die nötigen Codes verborgen lagen. Die Fabriken befanden sich inmitten einigen Dörfern der Wookiees. Emotionslos brach Sev'rance Tann dorthin auf und zerstörte nicht nur das eine Dorf sondern tötete alle Wookiees der näheren Umgebung gleich mit. Nun hatte sie alles, was sie für die Produktion brauchte und setzte diese gleich ein, um die Panzer zu bauen. Ihr Testgelände war schnell ausgewählt: Sarapin.

Mit einer ansehnlichen Flotte machte Tann sich nach Sarapin Prime auf. Der Planet war jedoch durch einen Schild, der durch viele Generatoren aufrecht gehalten wurde, gut gesichert. Alle diese Generatoren liefen über eine Leitung zusammen, die in einem Hauptversorgungsnetzwerk endeten. Genau dieses war das erste Ziel von Tanns Flotte. Die schweren Artillerieraumschiffe, die Air Cruiser, setzten die Anlagen um den Generator unter Feuer. Die ansässigen Klontruppen gingen schnell im Feuer unter oder verschanzten sich unter den Ruinen ihrer Lager. Alles was überlebt hat wird von Kampfdroiden niedergemacht, die als zweite Angriffswelle in die Einrichtung stürmten. Kurz darauf wurde der Schild abgeschaltet – die Welt Sarapin Prime war Sev'rance Tann ausgesetzt. Der Widerstand des Planeten war trotz allem sehr stark und die Soldaten unter dem Jedi Jor Drakas hielten verbissen stand bis Sev'rance selbst ins Geschehen eintritt. Die Decimatoren entfesselten erstmals ihre Kraft und legten die Mauern der Mount Citadel in Schutt und Asche – genau den Ort, der sich so verbissen verteidigte. Droidekas griffen die geschockten Truppen an und überraschten sie völlig, während Jor Drakas von Kampfdroiden umzingelt wurde, als Sev'rance Tann auf der Bildfläche erschien. Sie forderte den Jedi zum Zweikampf und dieser willigte ein, hatte aber keine Chance gegen die Dunkle Jedi und starb schnell unter ihrer Klinge. Die Mount Citadel und ganz Sarapin Prime war nun in den Händen der Konföderation.

Kampf gegen Echuu Shen-Jon

„Komm schon, Jedi nimm meinen Platz auf der Dunklen Seite ein, wenn du es schaffst!“
— Sev'rance Tanns letzte Worte an Echuu Shen-Jon

Sofort bekam Sev'rance den nächsten Auftrag von Dooku: Die Inspektion der Decimatoren auf dem kleinen Planeten Krant. Schnell flog sie nach Krant, nur um dort einen Angriff mitzuerleben. Die Klontruppen griffen die Anlage an, darunter Echuu Shen-Jon und seinen Padawan Naat Reath. Echuu sann auf Rache für den Mord an Stam Reath und auch Naat wollte Vergeltung für ihren toten Bruder. Stück für Stück brachen sie zu ihr durch, doch als sie endlich zu ihr vordrangen konnten, hielt Tann beide problemlos ab. Bevor eine der Seiten noch etwas unternehmen konnte, entführt sie Naat und ließ Echuu allein zurück.

Echuu ließ sich trotz allem nicht aufhalten und verfolgte Sev'rance weiter. Seine Suche endete endgültig auf dem Planeten Alaris Prime. Sev'rance Tann hatte hier eine Festung aufgebaut und terrorisierte die ansässigen Wookiees. Genau diese Wookiees halfen daraufhin auch bei Echuus Rachesplänen. Die konföderierte Armee von Sev'rance Tann wurde vernichtet, wobei die zornigen Wookiees nicht davor zurückschreckten auch die Geonosianer auseinander zu nehmen. Trotzdem beging Sev'rance Tann den Fehler den Jedi-Meister zum Duell herauszufordern. Nach einem harten Kampf gegen den Jedi, durchbohrte Echuu die Chiss mit seinem Lichtschwert und tötete sie damit. Kurz darauf brach die Verteidigung des Planeten und die Republik gewann den Planeten für die Wookiees zurück.

Persönlichkeit

Sev'rance Tann war schon in Jugendtagen skrupellos und bösartig. Das und ihre Verbindung zur Macht machten sie wahrscheinlich perfekt als General für den Sith Darth Tyranus alias Graf Dooku. Mit der Zeit wurde sie immer eitler und unterschätzte auch den Jedi-Meister Echuu, der sie schließlich tötete.

Hinter den Kulissen

Im Datenbankeintrag von Galactic Battlegrounds werden die Namen Chiss und Csilla vertauscht. Somit steht in der Datenbank fälschlicherweise, Chiss sei die Heimatwelt der Csilla.

Quellen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.