Fandom

Jedipedia

Sezession

35.936Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

30px-Ära-Aufstieg.png30px-Ära-Real.png


Sezession.jpg
Sezession
Allgemeines
Originaltitel:

Mace Windu

Texter:

John Ostrander

Zeichner:

Jan Duursema

Übersetzer:

Michael Nagula

Inhalt
Epoche:

Ära des Aufstiegs des Imperiums

Datum:

22 VSY

Hauptcharaktere:

Mace Windu, Asajj Ventress

Sezession ist die dritte Comicgeschichte von Klonkriege I: Die Verteidigung von Kamino, dem 16. Sonderband von Dino-Panini. Der Comic wurde von John Ostrander geschrieben, von Jan Duursema gezeichnet und erzählt von den Geschehnissen rund drei Monate nach den Ereignissen von Angriff der Klonkrieger (22 VSY).

Handlung

Geläuterte Jedi

Während der Bestattung des Jedi-Meisters Cei Vookto auf dem Planeten Lianna, wird der Padawan des Verstorbenen, Dama Montalvo, Ki-Adi-Mundi zugewiesen. Eine weitere besorgniserregende Entwicklung ist die Tatsache, dass immer mehr Jedi ihre Position als Generäle nicht akzeptieren und sich gegen den Jedi-Orden stellen. Der Jedi-Meister Mace Windu gedenkt ein Gespräch mit den abtrünnigen Jedi zu führen, um die vor einem endgültigen Absturz zur Dunklen Seite der Macht zu bewahren. Quinlan Vos hat bereits ein Gespräch mit den Betroffenen, bestehend aus Sora Bulq, Sian Jeisel, K'Kruhk, Rhad Tarn und Mira, arrangiert. Während der Beschluss getroffen wird, dass Mace Windu die Abtrünnigen besucht, duelliert sich der Jedi-Meister gleichzeitig mit Quinlan Vos, der auf einen Lichtschwertkampf besteht, um seine Fertigkeiten zu erproben. Während Quinlan mit Mühe gegen den Jedi-Meister kämpft, erörtert Mace gleichzeitig zusammen mit Yoda und Tholme die derzeitige Situation. Plötzlich bemerkt Mace bei Quinlan eine Bewegung aus der Lichtschwertform Vaapad, die den Künsten der Dunklen Seite sehr nahe steht. Mace ist verwundert zu erfahren, dass Quinlan diese Form von Sora Bulq erlernte.

Inzwischen wird die Dunkle Jedi und Kommandantin Asajj Ventress von Dooku damit beauftragt, nach Ruul zu gehen, um dort bei der Besprechung zwischen den treulosen Jedi und Mace Windu anwesend zu sein. Zwei Tage später erreicht Windu den Planeten Ruul, wo er sogleich mit Sora Bulq und K'Kruhk ins Gespräch kommt. Nachdem sich alle geläuterten Jedi zusammengefunden haben, beginnen die Gespräche, in denen die Treulosen ihren Unmut zur Republik äußern. Sie glauben, dass die Regierung korrupt ist und es nicht zu den Prinzipien der Jedi gehöre zu kämpfen, um zu töten. Außerdem offenbart Sora Bulq, dass er sich zwar von den Jedi trennte, jedoch nicht der Dunklen Seite angehöre.

Asajj Ventress' Angriff

In der darauffolgenden Nacht greift Ventress Sora an. In den laufenden Kampf mischt sich auch Mira ein, um Sora zu retten. Doch dabei wird die Jedi selbst getötet. Kurz darauf entdecken auch die anderen die Turbulenzen und greifen in den Kampf ein. Ventress entkommt und die geläuterten Jedi sind fest der Überzeugung, dass Ventress eine von Mace Windu rekrutierte Attentäterin war. Sofort nimmt Mace die Verfolgung zu der Dunklen Jedi auf und kurzentschlossen beschließt auch Rhad die Verfolgung aufzunehmen, da er Mace nicht trauen kann. Zusätzlich befiehlt Sora, dass die Jeisel und K'Kruhk ihnen folgen sollen, während er selbst Miras Leichnam zurück ins Haus bringt.

Nachdem Mace das Schiff von Ventress entdeckte, kommt es anderenorts zu einem Kampf zwischen der Dunklen Jedi und Rhad. Ventress führt Rhad in Versuchung, die Mächte der Dunklen Seite für sich zu gebrauchen und es gelingt ihr schließlich den jungen Jedi zu bekehren. Schnell stoßen die anderen Treulosen hinzu und versuchen Ventress in die Flucht zu schlagen und Rhad von der Dunkelheit zu befreien. Inzwischen ist auch Mace ins Haus zurückgekehrt, wo er Sora gegenübersteht. Es war Sora, der die Dunkle Jedi trotz aller Sicherheitsvorkehrungen auf Ruul landen ließ und dabei verschwieg er über die ganze Zeit hinweg, dass er sich für die Dunkle Seite entschieden hatte. Dooku war einige Zeit nach der Schlacht von Geonosis an ihn herangetreten und bekräftigte seine Zweifel an der Republik. Es kommt zum Kampf zwischen Mace und Sora, den Mace für sich entscheiden kann.

Der Kampf der Treulosen und Ventress dauert noch immer an und Jeisel, der sich der Dunklen Seite verschrieben hatte, wird dabei von Jeisel getötet. Schließlich kann Ventress von Mace, der den Treulosen zu Hilfe eilte, in die Flucht geschlagen werden. Die Dunkle Jedi flüchtet und kurz darauf sehen sich Mace und die anderen von Soras Kampfdroiden bedroht. Doch Jeisel, K'Kruhk und Mace gelingt die Flucht von Ruul. Noch während sie sich im Raumschiff auf den Rückflug befinden, erklärt K'Kruhk, dass er im Jedi-Tempel andere ermutigen möchte, seinem Beispiel zu folgen, statt Soras. Jeisel hingegen erläutert, dass sie sich nicht der Konföderation anschließen werde, obwohl sie noch immer die Republik für korrupt hält.

Dramatis personae

Literaturangaben

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki