FANDOM


30px-Ära-Imperium


Die Sieben Dunklen Jedi waren eine Gruppierung von Personen, die die Dunkle Seite der Macht nutzten. Wie sie genau zusammentrafen ist unbekannt, es ist jedoch wahrscheinlich, dass Jerec Machtempfängliche und Jedi jagte und zur Dunklen Seite bekehrte. Zusammen reisten sie auf dem Supersternzerstörer Vengeance durch die Galaxis. Im Jahr 5 NSY wurden sie alle von Kyle Katarn besiegt.

Mitglieder

Jerec

JerecScreenCap

Jerec, der Anführer der Sieben Dunklen Jedi.

Jerec war ein Jedi-Meister der Galaktischen Republik, der die Order 66 überlebte und danach Imperator Palpatine diente. Er war aufgrund seiner Abstammung als Miraluka von Geburt an blind, konnte aber durch die Macht "sehen". Ein schwarzes Band über seinen Augen sollte das allen anderen zeigen. Das verschaffte ihm einen Vorteil im Kampf, da er aufgrund seiner Blindheit häufig unterschätzt wurde. Als Jerec, Jahre nachdem die Order 66 erteilt worden war, nach Coruscant kam und von der Herrschaft des neuen Imperiums erfuhr, begegnete er Antinnis Tremayne, der ihn vor die Wahl stellte entweder zu sterben oder dem Imperator zu dienen - Jerec entschied sich für letzteres. Seine Aufgabe war nun, nach überlebenden Jedi zu suchen und sie zu eliminieren, dafür stand ihm der Sternzerstörer Vengeance zur Verfügung. Mit diesem Schiff befriedete er Sulon und nahm die Anführer der Rebellen gefangen. Unter ihnen war auch Morgan Katarn, den er dann enthauptete und seinen Kopf im Raumhafen von Sulon aufspießen ließ. Doch er wollte mehr. Er nahm Bestechungsgelder an, die ihn reich machten. Diese Gelder sollten es ihm ermöglichen, die Bevölkerung des Planeten Ithor zu versklaven, um dann eine Ithorianer-Armee gegen den Imperator zu schicken. Doch sein Plan schlug fehl, er zog sich auf den Planeten Sulon zurück, dessen Gouverneur er wurde. Als der Imperator schließlich starb, sah Jerec seine Chance: Mit Unterstützung vieler Konzerne und Firmen kaufte er einen Supersternzerstörer, um zum Tal der Jedi auf Ruusan zu reisen. Dort waren seit der Siebten Schlacht von Ruusan, tausend Jahre zuvor, die Seelen von Jedi und Sith eingeschlossen, die während dieser Schlacht starben. Für Jerec war dies eine unerschöpfliche Energiequelle, die ihn mächtiger als den Imperator machen konnte. Doch der Jedi Kyle Katarn war ihm nach Ruusan gefolgt. Jerec versuchte, Kyle auf die Dunkle Seite der Macht zu ziehen, doch dieser konnte ihm widerstehen, sodass es zu einem erbitterten Lichtschwertkampf kam. Jerec wurde besiegt und bevor er starb, sah er mit an, wie die Geister aus dem Tal befreit wurden.

Sariss

Sariss

Sariss

Sariss galt als die Weise unter den Sieben Dunklen Jedi. Ihre ruhige und aufmerksame Natur verbarg einen unbarmherzigen Perfektionismus. Sie war eine der mächtigsten der Sieben Dunklen Jedi, welche versuchten, die Kraft des Tals der Jedi zu missbrauchen, um die Galaxis zu unterwerfen. Sie war sowohl stark im körperlichen, als auch im mentalen Aspekt der Macht. Man fand sie vorsichtig beobachtend im Hintergrund, jeden und jedes Duell studierend. Trotz ihrer Meisterschaft im Kampf und ihrer tiefen Verbundenheit mit der Macht konnte sie Kyle Katarn nicht besiegen, so dass dieser sie niederstreckte. Ihrem Meister Jerec war sie bis zu ihrem Tod bedingungslos ergeben und führte seine Befehle aus, ohne sie in Frage zu stellen.

Boc Aseca

Boc

Boc

Boc besaß einen großen Sinn für Humor – vorausgesetzt, er war sich sicher, dass er seine Gegner in die Ecke getrieben hatte und vorausgesetzt, dass er mit zwei Lichtschwertern gleichzeitig kämpfen konnte, war er regelmäßig amüsiert. Boc war ein verschlagener und frecher Typ. Roh, laut, verspielt und beinahe unbeholfen. Aber wenn er die Macht gebrauchte und kämpfte, war er unerbittlich. Er war sehr schnell, sowohl mit seinen beiden Lichtschwertern als auch mit seinen Füßen. Er nutzte die Macht im Kampf für seine Geschwindigkeit, wodurch er zu einen tödlichen Killer wurde. Er spielte oft mit seinen Opfern, bevor er sie tötete. Trotz seiner Stärke in der Macht und seiner Schnelligkeit starb er im Kampf gegen Kyle Katarn, der seine von den Dunklen Jedi entführte Partnerin Jan Ors befreien wollte, im Tal der Jedi, während sein Meister Jerec damit beschäftigt war, die Energie des Tals zu stehlen.


Yun

Yun

Yun

Yun galt als der unerfahrenste, aber auch der unberechenbarste der Dunklen Jedi. Er benutzte häufig seinen Machtsprung, um näher an seine Gegner heranzukommen. Im Kampf gegen Kyle Katarn unterlag er, doch Kyle verschonte sein Leben - sehr zum Erstaunen von Yun. Später, als Kyle erschöpft vom Absturz der Moldy Crow vor Sariss' und Yuns Füßen lag, wollte Sariss die Gelegenheit nutzen und Kyle töten. Sie aktivierte ihr Lichtschwert und holte zum Schlag aus, doch Yun sprang zwischen Sariss und Kyle, worauf er tödlich verletzt wurde. Sariss, welche sehr verwundert war, fragte ihn, warum er dies getan habe. Er sagte, dass Kyle ein Jedi sei, genau wie er, und er einen fairen Kampf verdient habe. Kurz darauf erlag er seiner Verletzung und starb mit der Hellen Seite in sich.

Maw

Maw

Maw

Nach einem kurzen Kampf mit Qu Rahn auf dem Supersternzerstörer Vengeance verlor Maw seinen gesamten Unterleib. Allerdings überlebte er diesen Angriff und anstatt auf zwei Beinen bewegte sich Maw von nun an mithilfe eines Repulsorlifts fort, der unter seinem Torso angebracht war. Die erweiterte Bewegungsfreiheit machte ihn zu einem noch gefährlicheren Gegner. Das, was von ihm übrig blieb, war ein schwerer, muskelbepackter, zorniger und schwebender Dunkler Jedi. Dennoch wurde er 5 Jahre nach der Schlacht von Yavin von Kyle Katarn auf Ruusan besiegt und schließlich getötet, da Maw diesem vor seinem Tod offenbarte, dass es für ihn eine Ehre gewesen sei, den Kopf von Kyles Vater, Morgan Katarn, auf einen Stab aufzuspießen und ihn in Barons Hed, der Hauptstadt Sulons, zur Abschreckung aufzustellen. Dabei geriet Kyle sehr nahe an die Dunkle Seite der Macht.

Gorc und Pic

Gorc und Pic

Gorc (r.) und Pic (l.)

Gorc und sein Bruder Picaroon C. Boodle, später bekannt als Pic, wurden durch das Imperium für ein Experiment festgenommen, von Cronal zur Dunklen Seite geführt und Jerec unterstellt. Den zwei Dunklen Jedi wurden durch Sith-Alchemie Gene des jeweils anderen implantiert, und durch eine symbiotische Verbindung zur Macht konnten sie so Gefühle und Gedanken des anderen spüren. Pic war ein mutierter kowakianischer Echsenaffe, während Gorc ein mutierter Gamorreaner war.Sie behaupteten sogar, Zwillinge zu sein, aber man sah nur selten Zwillinge, bei denen einer doppelt so groß war wie der andere. Gorc war groß, ruhig und ein unbewegliches Objekt, es sei denn Pic regte ihn auf, weil er sehr lebhaft war. Sie arbeiteten und kämpften als Team und nutzten alle Winkelzüge und die Schwächen des Gegners aus. Pic und sein Begleiter waren ein tödliches Paar: Durch Pics Geschwindigkeit und Intelligenz, verbunden mit Gorcs tierischer Kraft, ließen viele Gegner ihr Leben. Gorc starb auf der Sulon Star, als er dorthin von Jerec geschickt wurde, um sich um den Droiden 8t88 zu kümmern. Dort wurde er von Kyle Katarn mit einem Blasterschuss getroffen, denn Gorc hatte vor, ihn mit seinem Lichtschwert zu spalten, doch dabei achtete er nicht auf seine Verteidigung und Kyle schoss ihm ins Gesicht, wodurch er ihn tötete. Später wurde auch Pic durch Kyle Katarn getötet.

Quellen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki