Fandom

Jedipedia

Sifo-Dyas

35.478Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion14 Share

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

30px-Ära-Aufstieg.png


Autoren.png Dieser Artikel ist noch nicht vollständig bearbeitet worden. Hilf der Jedipedia, indem du die fehlenden Informationen ergänzt.

Erläuterung: Das Wesentliche aus Darth Plagueis fehlt Signatur Kerem1234.pngDisku Kerem1234.png 13:48, 6. Jul. 2015 (UTC)

Sifo-Dyas
Sifo-Dyas.jpg
Beschreibung
Spezies:

Mensch

Geschlecht:

Männlich

Haarfarbe:

Schwarz

Augenfarbe:

Braun

Biografische Daten
Tod:

32 VSY

Beruf/Tätigkeit:

Jedi-Meister

Organisation:

Hoher Rat der Jedi

Zugehörigkeit:

Sifo-Dyas war ein Jedi-Meister des Alten Jedi-Ordens, der ein Mitglied des Hohen Rates der Jedi zur Zeit der Galaktischen Republik war.

Biografie

Sifo Dyas.jpg

Dooku und der tote Sifo-Dyas.

Im Jahr 53 VSY traf Sifo-Dyas auf Serenno auf den zu dem Zeitpunkt getarnten Sith-Lord Darth Plagueis. Dieser beeinflusste ihn dahingehend, dass er ihn auf die Klonfabriken auf Kamino aufmerksam machte und die daraus entstehenden Möglichkeiten eine schlagkräftige Armee auszuheben.

Der Hohe Rat der Jedi

Sifo-Dyas hatte einen der drei Sitze, für begrenzte Zeit Berufene, im Hohen Rat der Jedi inne. Da er Sprecher des Senats im Jedi-Orden war, hielt Sifo-Dyas sich oft im Senat auf und nahm an vielen Sitzungen teil. Senator Palpatine informierte ihn vor allen anderen über die Blockade von Naboo. Der Jedi-Meister sah voraus, dass es zu einem Krieg kommen würde und in diesem Falle nicht genügend Jedi vorhanden wären, um die Republik zu beschützen. Kurz bevor die Nachicht von der Blockade von Naboo die Jedi erreichte, gab er seinen Sitz im Hohen Rat an die Jedi-Meisterin Adi Gallia ab, mit der Begründung, er müsse sich auf eine lange Mission in den äußeren Rand begeben. Er flog nach Kamino und bestellte dort ohne Zustimmung des Senats und des Jedi-Ordens, eine Klonarmee für die Republik. Ohne das Wissen des Jedi-Ordens gab er bei den Genetikern von Kamino das Klonen einer großen Armee für die Republik in Auftrag, die sie in Zukunft schützen sollte. Es musste nur noch ein Genspender gefunden werden, nach dessen Vorbild die Klone herangezüchtet werden konnten. Sifo-Dyas war neben den Sith der einzige, der von der Existenz des Inhibitor-Chip wusste.

Doch der Sith-Lord Darth Sidious erfuhr von dieser Klonarmee und beschloss, sie für seine eigenen Pläne - die Jedi zu vernichten und die Galaxis zu unterwerfen - zu nutzen. Er beauftragte einen Verbündeten, den Jedi-Meister Dooku, Sifo-Dyas zu töten und alle Daten über Kamino aus den Archiven des Jedi-Tempels zu löschen. Dooku war es auch, der den Kopfgeldjäger Jango Fett als Genspender anheuerte.

Sifo-Dyas' Armee wurde 22 VSY vom Jedi-Meister Obi-Wan Kenobi entdeckt und schon kurz darauf von der Galaktischen Republik das erste Mal in der Schlacht von Geonosis und danach in vielen weiteren Gefechten gegen die Konföderation unabhängiger Systeme eingesetzt. Dieser Konflikt zwischen der Galaktischen Republik und der KUS ging als die Klonkriege in die Geschichte ein.

Untersuchungen

Koons entdeckung.PNG

Plo Koon und seine Männer.

Während der Klonkriege fand das Wolfsrudel unter dem Kommando des Jedi Plo Koons und Commander Wolffes das abgestürzte T-6 Shuttle des Jedis und dessen blaues Lichtschwert auf einem Mond des Planeten Oba-Diah. Im Zuge der darauf folgenden Untersuchungen fanden die Jedi heraus, dass Sifo-Dyas vom Pyke-Syndikat im Auftrag eines zweiten Jedis namens Tyrannus, der wie die Jedi herausfanden niemand anderes als Dooku war, dessen Name als Sith-Lord Darth Tyrannus ist, getötet worden war. Weiterhin erzählte der Anführer des Pyke-Syndikates den Jedi Anakin Skywalker und Obi-Wan Kenobi, dass sie einen Überlebenden im Wrack von Sifo-Dyas' Shuttle gefunden hatten; dieser Überlebende, Silman, ein Assistent des damaligen Kanzlers Finis Valorums, war von den Pykes auf Oba-Diah gefangen gehalten worden, wobei er verrückt geworden ist. Die Pykes hatten Tyranus zwar nichts von Silman erzählt, dennoch tötete der Sith den Gefangenen der Pykes im Auftrage seines Meisters Darth Sidious', der in seiner Position als Oberster Kanzler von den Ermittlungen der Jedi erfahren hatte. Während des darauffolgenden Kampfes wurde der Anführer der Pykes, Lom, von Dooku getötet, um alle Beweise zu vernichten. Dooku konnte allerdings der Gefangennahme durch die Jedi entfliehen.

Hinter den Kulissen

  • Der Charakter Sifo-Dyas wurde mit Episode II erstmals erwähnt. Erst mit ergänzenden Romanen wurde seine Hintergrundgeschichte näher beleuchtet.
  • Es gibt widersprüchliche Angaben über den Zeitpunkt der Ermittlungen durch die Jedi. Da Finis Valorum, der 21 VSY starb, während der Ermittlung noch am Leben ist, muss diese zwischen dem Ausbruch der Klonkriege 22 VSY und dem Tod Finis Valorums stattgefunden haben. Andere Quellen datieren den Tod Loms auf 19 VSY.

Quellen

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki