Fandom

Jedipedia

Simpla-12

36.320Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

Simpla-12 ist ein berüchtigter Planet im Simpla-System im Kalamith-Sektor des Äußeren Randes. Bevor er zu einem beliebten Landeplatz für Frachter und Raumpiraten wurde, war er einmal reich an Mineralstoffen. Die astrogatorische Abkürzung für Simpla-12 ist SP12.

Beschreibung

Sim-Eins war die einzige Kolonie auf Simpla-12. Sie wurde in der Hoffnung auf weitere Kolonien so genannt, die es jedoch niemals gab. Sim-Eins war aber immer größer geworden, bis es fast die gesamte Planetenoberfläche bedeckte. Die Kolonie war nicht sorgfältig durchgeplant worden, im Gegenteil, die Gebäude waren um ein Labyrinth von Straßen und Gehsteigen verstreut. Die Straßen waren schlammig und die Gebäude zerfielen, sie wurden nur notdürftig mit Schrottteilen repariert.

Simpla-12 war in Ebenen, Quadranten und Blöcke unterteilt. Ebenen gab es jedoch nur eine. Die Ebenen zwei und drei wurden zwar geplant, aber nie gebaut, d.h. alles befand sich auf Ebene eins. Orte wurden also so angegeben: E1Q2B3, was die Koordinaten zu Jenna Zan Arbors geheimen Labors darstellt. Das Labor befand sich folglich in Ebene eins, Quadrant zwei und Block drei.

Geschichte

Simpla-12 war einst ein an Mineralstoffen reicher Planet. Ureinwohner hatte es nicht gegeben, Lebewesen hatte es überhaupt kaum gegeben. Dann wurden die Mineralstoffe vollkommen ausgebeutet. Anschließend wurde der Planet verlassen. Langsam kamen wieder vereinzelte Leute und der Planet wurde zu einem beliebten Landeplatz für Frachter und Raumpiraten. Die Kolonie Sim-Eins entstand so. Die Wirtschaft stütze sich vor allem auf Glücksspiel und Schwarzmarkt. Gewalt war Alltag.

Die Wissenschaftlerin Jenna Zan Arbor hatte ihr geheimes Labor auf Simpla-12. Dort erforschte sie machtsensitive Personen auf eine brutale Art, wie z. B. Ren, den Sohn ihrer Freundin Uta S'orn, der anfangs einverstanden war, da sie ihm viel Geld versprochen hatte. Als sie ihre Experimente abgeschlossen hatte, entzog sie ihm alles Blut. Seine Leiche wurde später auf Simpla-12 gefunden. Ren S'orn hatte länger auf Simpla-12 gelebt und hatte auch Freunde dort. Sie hießen Cholly, Weez und Tup. Später hielt Jenna Zan Arbor den Jedi-Ritter Qui-Gon Jinn gefangen, um auch ihn zu erforschen. Obi-Wan Kenobi kam ihr allerdings auf die Schliche. Im Labor von Jenna Zan Arbor befand sich ein gigantisches Medikamentenlager, mit Medikamenten, zu denen selbst die Jedi-Heiler keinen Zugang hatten.

Quellen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki