Fandom

Jedipedia

Skippy der Jedi-Droide

35.864Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

30px-Ära-Imperium.png30px-Infinities.png30px-Ära-Real.png


Skippy der Jedi-Droide
Allgemeines
Originaltitel:

Skippy the Jedi Droid

Texter:

Peter David

Zeichner:

Martin Egeland

Übersetzer:

Michael Nagula

Inhalt
Epoche:

Ära der Rebellion

Datum:

0 VSY

Hauptcharaktere:

R5-D4

Skippy der Jedi-Droide ist die vierte und letzte Comic-Kurzgeschichte der fünften Ausgabe von Star Wars Specials, welche im Dezember 1999 unter dem Dino-Verlag veröffentlicht wurde. Der Comic wurde von Peter David geschrieben und von Martin Egeland gezeichnet. Die Geschichte spielt während der Ereignisse von Eine neue Hoffnung (0 VSY).

Handlung

Als der Eremit Obi-Wan Kenobi durch die Wüsten des Planeten Tatooines wandert, vernimmt er durch die Macht eine Präsenz, die er allerdings nicht zuordnen kann. Zwar ist er wachsam und beäugt seine Umwelt kritisch, doch kann er das machtempfängliche Wesen, welches diese Aura ausstrahlt, nicht finden. In Wirklichkeit handelt es sich nämlich um den Astromechdroiden R5-D4, genannt Skippy, der großes Potenzial für die Macht aufweist. In Skippys Schmieröl befindet sich eine hohe Konzentration von Midi-Chlorianern, sodass er die Fähigkeit besitzt, Dinge schweben zu lassen. Durch diese Eigenschaft konnte er auch selbstständig seinen Hemmbolzen entfernen und sich aus der Sklaverei des Hutten Jabba Desilijic Tiure befreien.

Während Skippy unablässig durch die Wüsten Tatooines rollt, wird er eines Tages von den Jawas und ihrem Sandkriecher eingesammelt. Sie reparieren den Droiden und kümmern sich um ihn. Im Inneren des Sandkriechers trifft Skippy auch auf den Protokolldroiden C-3PO und seinem Begleiter R2-D2. Als der Sandkriecher dann zum Stehen kommt, werden die Droiden ausgeladen und vor der Lars Farm zum Verkauf angeboten. Nachdem sich Owen Lars zunächst für C-3PO entscheidet, beeinflusst Skippy mithilfe der Macht die Gedanken des Feuchtfarmers. Als dann Skippy von Owen ausgewählt wird, sieht Skippy ein Szenario in der Zukunft, das das Ende der Rebellen-Allianz bedeutet. Er sieht auch, wie er dieses Szenario umgehen könnte – Owen muss R2-D2 kaufen.

Aufopferungsvoll fügt sich Skippy selbst einen Defekt zu, sodass sich Owen schließlich für R2-D2 entscheidet. Später werden die Jawas von imperialen Sturmtruppen überfallen und vernichtet. Skippy, der dabei von einem Blaster erschossen wurde, wird anschließend eins mit der Macht.

Dramatis personae

Literaturangaben

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki