Fandom

Jedipedia

Slyssk

36.153Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

30px-Ära-Sith.png


Slyssk
Slyssk.jpg
Beschreibung
Spezies:

Trandoshaner

Geschlecht:

Männlich

Augenfarbe:

Rot

Biografische Daten
Heimat:

Trandosha

Beruf/Tätigkeit:

Raumschiffdieb

Zugehörigkeit:

Kleine Bivoli-Crew

Slyssk war ein trandoshanischer eher tollpatschiger Raumschiffdieb mit herausragenden Kochkünsten, der zur Zeit der Mandalorianischen Kriege lebte.

Biografie

Slyssk war für seine tollpatschige Art bekannt, worüber er sich selbst sehr ärgerte. Sogar seine Mutter fragte sich, wie Slyssks Ei in ihr Nest kommen konnte. Im erwachsenen Alter begann Slyssk nach einer misslungenen „Jagd“ eine Karriere als Pirat und so nahm er im Jahr 3963 VSY auch einen Auftrag für den Snivvianer Marn Hierogryph, auch Gryph genannt, an, demzufolge er für 9.000 Credits ein Schiff stehlen sollte. Mit dem Kantinenschiff Kleine Bivoli gelang es Slyssk, ein sehr großes Schiff zu stehlen, sodass er gegenüber Gryph das doppelte seiner ursprünglichen Gage einforderte, also weitere 9.000 Credits. Doch der Snivvianer, der zu dieser Zeit zusammen mit dem Jedi Zayne Carrick auf der Flucht war, weigerte sich, diese Summe zu bezahlen. Stattdessen lockte er den Trandoshaner in den Schatten eines umstürzenden Lichtmastes, um ihm anschließend das Leben zu retten und sich auf die trandoshanische Lebensschuld berufen zu können. Slyssk war über Gryphs vermeintliche Heldentat derart dankbar, dass er auf eine Bezahlung gänzlich verzichtete und dem Snivvianer für ein Leben lang seine Dienste anbot.

Kurz darauf stellte sich heraus, dass es sich bei der Kleinen Bivoli um ein Kantinenschiff der republikanischen Flotte handelte, dessen Inhaber das Schiff zurückzuerobern versuchte. Rechtzeitig gelang Slyssk, Gryph und Zayne die Flucht und so begaben sie sich anschließend zum Planeten Serroco, wo sich ein republikanischer Bereitstellungsraum nahe der mandalorianischen Front befand. Dort nahm Gryph des Geldes wegen den Kantinenbetrieb der Kleinen Bivoli wieder auf, wobei er Slyssk in der Küche anstellte. Mit seinen Kochkünsten, die er beispielsweise mit einer Bivoli-Tempura oder den trandoshanischen Flachkuchen bewies, begeisterte Slyssk nicht nur die republikanischen Soldaten, sondern auch Gryph. Slyssk und Gryph befanden sich auch noch auf dem Planeten, als dieser im Zuge der Schlacht von Serroco von den Mandalorianern bombardiert wurde.

Beide überlebten den Angriff und kehrten zusammen mit dem Moomo-Brüdern nach Taris zurück. Sie handelten im Auftrag des Industriellen Jervo Thalien und sollten Senator Gorravus finden. Slyssk wurde jedoch von Gryph mit Dob Moomo ausgesandt, um Zayne Carrick bei Omonoth zu finden und, wenn nötig, zu retten. Slyssk und Dob kamen gerade rechtzeitig an, als die Schlacht von Omonoth sich dem Ende entgegen neigte. Sie flogen mit ihrem Schiff direkt in die Vermächtnis Arkanias und boten Zayne, Jarael, Squint und Demagol damit eine andere Fluchtmöglichkeit, als sich Lucien Draay zu ergeben. Danach flogen alle zurück nach Taris, wo Slyssk an Bord blieb, während Zayne auf dem Planeten abgesetzt wurde. Slyssk und die anderen hielten sich im Orbit bei den anderen Raumschiffen, welche von den Mandalorianern gekapert worden waren, auf und warteten auf weitere Anweisungen von Gryph oder Zayne.

Quellen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki