FANDOM


Die Snivvianer sind eine sehr kleine, auf dem Planeten Cadomai beheimatete, Spezies, die häufig an galaktischen Raumhäfen anzutreffen ist. Snivvianer haben eine breite Schnauze mit sichtbaren Zähnen. Außerdem haben sie eine raue Haut, auf der nur sehr spärlich Haare wachsen.

Beschreibung

Da Snivvianer über viele Jahrhunderte in großer Not gelebt haben, entwickelte sich die Gesellschaft dieser stämmigen Zweibeiner weitestgehend zu einem gefühlvollen und introspektivem Volk. Aufgrund der extremen Temperaturschwankungen ihrer frigiden Heimatwelt Cadami sehen sich die Snivvianer in den langen Wintermonaten gezwungen, sich in ihren unterirdischen Unterkünften zurückzuziehen. Ihre dicke Haut spielt dabei eine wichtige und äußerst effiziente Rolle als Temperaturregler, da sie dafür sorgt, dass die Körperwärme in wärmeren Gegenden zirkulieren kann, während sie in der Kälte eingefangen und gespeichert wird.

Snivvianer gebären normalerweise einen einzelnen Nachwuchs. Tritt der seltene Fall auf, dass Zwillinge geboren werden, ist in der Regel nur eines der Säuglinge uneingeschränkt lebensfähig. Das andere Kind hat hingegen sein Leben lang mit einem Geburtsfehler zu kämpfen oder es stirbt vorzeitig an seinem Handicap. Um dieser Instabilität bei der Entwicklung von Zwillingen entgegenzuwirken, haben die Snivvianer eine fortschrittliche genetische Technik entwickelt, die einem solchen Geburtsfehler vorbeugen soll. Dennoch gilt das Gebären von Zwillingen als ein schreckliches Omen innerhalb der snivvianischen Gesellschaft.

Die Geschichte der Snivvianer zeigt, dass die Spezies in der Vergangenheit große Not erleiden musste. So wurden sie von Piraten gejagt und versklavt, litten jahrelang unter der Herrschaft eines tyrannischen Diktators und kämpften ein Leben lang einen Wettkampf gegen die extremen Wetterkapriolen ihrer Heimatwelt Cadomi. Diese Umstände und Widrigkeiten führten dazu, dass sich die Snivvianer einen gefühlvollen Charakter aneigneten. Diesen offenbaren sie galaxisweit, da viele Snivvianer sich leidenschaftlich der Arbeit als Künstler, Schriftsteller und Dichter zugeschrieben haben und in diesen Tätigkeiten ihr Leiden in evokativer, emotionaler und kreativer Weise verarbeiten. Durch ihre Not verloren viele von ihnen auch das Vetrauen in die Galaxie. Mit der Zeit wurde ihre Regierung immer isolationistischer gegenüber der restlichen  Galaxis.

Quellen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki