FANDOM


Legends-30px30px-Ära-Sith30px-Ära-Aufstieg30px-Ära-Imperium30px-Ära-NeuRep30px-Ära-NeuJedi

Anakin vs. Obi-Wan
„Es ist vorbei, Anakin! Ich stehe deutlich über dir!“
— Obi-Wan im Kampf mit Anakin (Quelle)

Sokan ist eine Form des Lichtschwertkampfes, bei der die Kampfumgebung in den Kampf miteinbezogen wird.

Beschreibung

Beim Sokan können Bäume und Felsen als Schutz dienen oder Unebenheiten im Boden den Gegner zu Fall bringen. Man kann den Gegner in Gefahrenzonen drängen oder sich in eine vorteilhafte Position bringen, beispielsweise über den Gegner erhöht.[1] Von einer höheren Position aus kann man den Gegner besser angreifen und gleichzeitig weniger Angriffsfläche bieten.[2] Viele Jedi sehen Sokan nicht als wirkliche Form oder Technik, da an der Schwertführung keine Veränderung stattfindet und es auch mehr als Unterstützung und Ergänzung zu anderen Formen genutzt wird.[1]

Geschichte

Die Technik wurde während des Großen Sith-Krieges von Jedi-Rittern entwickelt.[3] Die Technik erlangte im Jedi-Orden an Berühmtheit und wurde ca. 990 VSY von Skarch Vaunk, der damaligen Kampfmeisterin im Jedi-Tempel, in das Basis-Lehrwerk des Ordens, das Buch der Jedi, aufgenommen.[1]

Anakin vs. kenobi

Anakin und Obi-Wan auf Mustafar

Auf Mustafar nutzte Obi-Wan diese Technik, um Anakin in Gefahrenzonen, in diesem Fall Lava, zu drängen. Dadurch brachte er ihn aus dem Gleichgewicht, gefährdete ihn, schränkte seinen Handlungsraum ein und lenkte ihn ab. Er brachte sich außerdem in eine höhere Stellung, was ihm letztendlich den Sieg bescherte.[2]

Hinter den Kulissen

  • Sokan war im Spiel Galaxies eine auf Level 46 erlernbare Fähigkeit des Jedi.

Quellen

Einzelnachweise