FANDOM


30px-Ära-NeuRep30px-Ära-Real


Solo für Jade ist eine Kurzgeschichte von Timothy Zahn, die 2004 im Sammelband Kampf um die Neue Republik in Deutschland erschienen ist. Ursprünglich sollte die Geschichte im Star Wars Adventure Journal Nr. 17 erscheinen, doch wurde das Magazin eingestellt, bevor sie erscheinen konnte.

Handlung

Gefangennahme und Erpressung

Mara Jade und Chin befinden sich an Bord der Wilder Karrde auf einem bekannten Raumhafen, als unerwartet ein Mann die Brücke betritt und nach Talon Karrde fragt. Er behauptet, Dankin habe ihn hereingelassen, da er und Karrde alte Freunde seien. Als er erfährt, dass Karrde zur Zeit nicht an Bord ist, zieht er plötzlich eine Waffe und nimmt Mara und Chin gefangen.
Kurz darauf erfahren sie, dass alle Mitglieder des Teams, mit Ausnahme von Karrde, der gerade im Gekto-System unterwegs ist, ebenfalls gefangen wurden.

Die Mannschaft wird in eine Villa gebracht, wo sie auf Ja Bardrin treffen, den Vorsitzenden der Bardrin-Gruppe, einer lokalen Handelsgesellschaft. Er berichtet von der Entführung seiner Tochter Sansia Bardrin durch Piraten. Diese haben sie an einen Sklavenhändler namens Chay Praysh verkauft und nach Torpris gebracht. Bardrin befürchtet Erpressung und Ermordung seiner Tochter, sobald ihre Identität ermittelt wird und bittet Mara um Hilfe. Nachdem er droht, Karrdes Männer zu töten, willigt Mara ein, ihm zu helfen und sich in Prayshs Palast bringen zu lassen. Hierbei gibt sie sich als Dienerin aus, die Praysh ein Geschenk bringen will. In der Verpackung des Geschenkes ist jedoch ihr Lichtschwert versteckt.

In der Festung des Feindes

Die Wachen durchsuchen jedoch das Geschenk und werfen die Verpackung samt Waffe in eine Gruppe von Obdachlosen. Eine Togorianerin namens H'sishi fängt es und verschwindet in der Menge.

Mara wird zu Praysh geführt, der seinen Wachen befiehlt, sie anzugreifen. Mara behält jedoch die Nerven und wehrt sich sehr stümperhaft, um sich nicht zu verraten. Sie wird gefangen genommen und in die Schleimgruben geführt, wo sie mit anderen Menschenfrauen, die Praysh Aufgrund ihrer Spezies und ihres Geschlechts verachtet und demütigt, arbeiten muss. Im Schleim leben die Puppen der Krizar, die Praysh zur Bewachung seiner Festung einsetzt. Die Aufgabe der Frauen ist es, die Puppen zu finden, die kurz vor dem Ausschlüpfen stehen und sie aus dem Schleim zu befreien.

Schließlich kann Mara Sansia finden, die jedoch nicht sonderlich erfreut ist, da sie vermutet, ihr Vater habe Mara mehr wegen des Raumschiffes und weniger ihretwegen geschickt.

Mara befiehlt ihr, sich auf eine Flucht vorzubereiten, dann nutzt sie die Macht, um eine Verletzung durch einen Krizar vorzutäuschen. Im Sanitätsraum gelingt es ihr erneut mit Hilfe der Macht, die Überwachung einzuschränken und einige Chemikalien zu entwenden.

Nachdem Sansia ihr den Weg zum Raumschiff beschrieben hat, lässt Mara mit Hilfe der Chemikalien Rauch entstehen und die Wachen gehen von einem Feuer aus. Im entstandenen Chaos versuchen die beiden Frauen zu fliehen, werden jedoch gefangen und in Prayshs Audienzsaal gebracht. Nach einem kurzen Gespräch wird H'sishi hereingeführt, welche die Verpackung und das darin verborgene Lichtschwert mitbringt. Praysh entdeckt darauf das Zeichen der Uoti, einer Konkurrenzorganisation von Bardrin. H'sishi greift die Wachen an und wirft Mara das Lichtschwert zu, jedoch kann Praysh in dem ausbrechenden Kampfgetümmel entkommen. Sansia konnte in der Zwischenzeit zum Schiff gelangen und alle anderen Raumschiffe vernichten. Sie nimmt die beiden anderen an Bord und sie verlassen den Planeten.

Wieder zurück

Zurück in Bardrins Villa: Karrde hat mit Hilfe der Noghri, die Leia Organa Solo ihm zur Verfügung gestellt hat, die Villa überfallen und Bardrin gefangen genommen. Mara liest dessen Gedanken mit Hilfe der Macht und erkennt, dass er Sansias Gefangenahme organisiert hat, um in Praysh Palast eindringen zu können und neuwertige Ware zu stehlen, die dieser zuvor der Uoti-Gesellschaft gestohlen hatte.

Als Dank dafür, dass Mara sie gerettet und das Komplott aufgeklärt hat, schenkt Sansia Mara ihr Schiff, die Spielerglück. Mara benennt sie später in Jades Feuer um und entschließt sich, für eine Weile aus Karrdes Organisation auszusteigen. Prayshs Festung wurde unterdessen von Truppen der Neuen Republik zerstört.

Dramatis personae

Inhalt

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki