FANDOM


Legends-30px

„Was wir mit ihnen machen, Sir? Na, wir geben ihnen, was sie verdienen. Dreckige, hirnlose Tiere. Hey, Sie gehören doch nicht zu diesen mitfühlenden Typen, oder? Eins von diesen Viechern hat meinem Zugführer vor meinen Augen Arme und Beine ausgerissen. Alle umlegen, sage ich, genau wie Captain Sturn...“
— Sturmtruppler zu Galen Marek über Wookiees (Quelle)

Spezismus bezeichnet das Vorhandensein meist negativ besetzter Vorurteile gegenüber bestimmten Lebensformen oder Gruppen. Diesen Spezies, oder auch Vertretern dieser Spezies, werden bestimmte Attribute in Aussehen, Verhalten oder Intelligenz zugesprochen. Dabei geht der Spezismus oftmals nahtlos zum Sexismus über oder umgekehrt.

Spezismus richtet sich meist gegen nichtmenschliche Spezies oder geht von den zahlenmäßig stark vertretenen Menschenrassen in der Galaxis aus. Beispielsweise gilt das weit verbreitete spezistische Vorurteil, dass Wookiees primitive und aggressive Lebewesen seien, die anderen Humanoiden die Arme aus den Gelenken drehen würden.

Geschichte

Erste Belege für spezistische Ausbrüche und sogar Pogrome datieren bis auf die Zeit der Sith-Kriege zurück. Während jener Zeit kam es beispielsweise auf der Stadtwelt Taris zu Übergriffen auf Aliens und Nichtmenschen, die von einer spezistischen Haltung vieler Tarisianer kündete.

Über die Jahrtausende entwickelte sich der Spezismus weiter und mündete schließlich als Teil der imperialen Doktrin in unzähligen Versklavungen und Deportationen fremder Spezies; beispielsweise der Wookiees oder der Mon Calamari.

Zur Zeit der Neuen Republik war der Spezismus kaum relevant, wurde jedoch in der Krise um die Schwarze Flotte zu einem der Gründe für die Kriegserklärung der Republik gegen die Yevethaner. Einige Jahre vor dem Yuuzhan-Vong-Krieg propagierte die spezistische Allianz der Vergessenen gegen die Menschen in der Neuen Republik.

Hinter den Kulissen

Der Spezismus ist die Star Wars-Variante des Begriffs Rassismus, bei dem der Wortbestandteil "Rasse" durch "Spezies" ersetzt wurde. In der Realität findet sich der Begriff durchaus auch. Der Speziesismus (speciesism) beschreibt die Diskriminierung aufgrund der Artzugehörigkeit. Im Gegensatz zum Star Wars-Begriff bezieht sich dieser auch auf Tierarten.

Quellen