Fandom

Jedipedia

Starbreaker 12

35.864Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

30px-Ära-Sith.png


Starbreaker 12
Starbreaker 12.jpg
Nutzung
Zerstört:

5000 VSY

Bekannte Besitzer:

Die Starbreaker 12 war das persönliche Schiff der beiden Geschwister Jori und Gav Daragon, mit dem sie im Jahr 5000 VSY das Sith-Imperium im Äußeren Rand entdeckten. Später ging das Schiff in den Besitz des Handelslords Ssk Kahorr über.

Geschichte

Da die beiden Lieferanten Hok und Timar Daragon im Jahr 5000 VSY nicht genügend Geld zur Verfügung hatten, um ihr Raumschiff, die Shadow Runner, reparieren zu können, nahmen sie bei dem Hutten Aarrba einen Kredit auf. Als Kreditsicherheit hinterlegten sie ihr zweites Schiff, die Starbreaker 12, um Aarrbas Risiko, das auf den gefährlichen Berufs seiner Schuldner zurückzuführen war, zu minimieren. Doch nachdem Hok und Timar dann während einer Mission zum Planeten Kirrek ums Leben kamen, verzichtete Aarrba aus Fürsorge für die nun verweisten Geschwister Gav und Jori Daragon auf seine Kreditsicherheit. Für die Daragon-Geschwister erfüllte sich hierdurch ein Traum, da sie nun mit Starbreaker 12 auf eigene Faust nach neuen Hyperraumrouten kundschaften konnten.

Bei ihrer ersten Reise nach dem Tod ihrer Eltern entdeckten Gav und Jori Daragon den die Hyperraumroute Goluud-Korridor, die sich allerdings als äußerst gefährlich herausstellte. Da die Starbreacker 12 während der Expedition schwer beschädigt wurde, waren die Daragon-Geschwister auf eine Reparatur angewiesen, für die sie jedoch kein Geld aufbringen konnten. Zwar reparierte Aarrba das beschädigte Schiff, doch wollte er sicherstellen, dass er auch dafür bezahlt werden würde, und behielt das Schiff solange in seinem Wartungsdock. Neben der herrschenden Mittellosigkeit fingen sich die Daragon-Geschwister auch noch Ärger mit dem Handelslord Ssk Kahorr ein, der bei der Nutzung des Goluud-Koridors einen schweren Verlust einfuhr und sich nun an Gav und Jori rächen wollte. In ihrer Verzweiflung stahlen Gav und Jori ihr Schiff aus Aarrbas Wartungsdock und ergriffen die flucht, um woanders ein neues Leben zu beginnen.

Ihre Reise führte sie in das Herz des Sith-Imperiums zum Planeten Korriban. Als sie auf die dort lebenden Sith trafen, wurden Gav und Jori festgenommen und zusammen mit ihrem Schiff in die Festung auf Ziost festgehalten. Der Sith-Lord Naga Sadow befreite die beiden Geschwister später gegen den Willen seines Rivalen Ludo Kressh und ließ Jori im Zuge der Schlacht von Khar Delba zurück nach Hause fliehen. Sadows Ziel war es, von der Starbreaker 12 in das Territorium der Galaktischen Republik geführt zu werden, um dort einen Eroberungsfeldzug zu starten. Dazu platzierte er am Schiff einen Peilsender, wovon Jori nichts wusste.

Nachdem Jori auf Koros Major angekommen war, wurde sie für den zuvor begangenen Diebstahl aus Aarrbas Wartungsdock verhaftet, während Ssk Kahorr und sein Assistent Gorrm die Starbreaker 12 als Entschädigung für ihren am konfiszierten. Anschließend unternahm der Handelslord und sein Assistent mit ihrem neuen Schiff einen Vergüngungsflug, bei dem sie auf die ankommende Sith-Flotte Naga Sadows stießen und abgeschossen wurden. Die Starbreaker 12 wurde bei diesem Angriff völlig zerstört.

Quellen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki