FANDOM


Ära Klonkriege


Steela Gerrera war eine dunkelhäutige Onderonianerin, welche in den Klonkriegen auf dem Planeten Onderon lebte. Als der Planet von den Separatisten besetzt wurde, kämpfte sie an der Seite von ihrem Bruder Saw Gerrera, Lux Bonteri, Anakin Skywalker, Ahsoka Tano und Obi-Wan Kenobi gegen die Konföderation unabhängiger Systeme. Sie entwickelte einen Argwohn gegen Ahsoka, da diese ein Auge auf Lux geworfen hatte, den sie selber gern mochte. Sie war eine der Anführer der onderonianischen Rebellen. Sie gab ihr Leben, um Onderon die Freiheit zurückzugeben.

Biografie

Ausbildung bei den Jedi

Die Jedi Obi-Wan Kenobi, Anakin Skywalker und dessen Padawan Ahsoka Tano wurden im Dschungel Onderons von Steela und ein paar ihrer Rebellen gefunden und sogleich in ihr Lager gebracht. Die Neulinge wurden mit Saw Gerrera, Steelas Bruder, bekannt gemacht. Die Rebellen wurden hauptsächlich von Captain Rex ausgebildet, da die Ausbildungslager der Klone sehr ähnlich waren. Steela hatte Lux Bonteri in ihre Organisation aufgenommen und sich mit ihm angefreundet; sie musste allerdings oft zusehen wie sich dieser und ihr Bruder in die Haare bekamen. Lux war in den Übungen hervorrangend und half Steela bei den Übungen, was Ahsoka eifersüchtig und Saw sauer machte. Als das Lager der Rebellen von Kampfdroiden überraschenderweise angegriffen wurde, bewies sich Steela als hervorragende Scharfschützin, da sie drei Droiden in wenigen Sekunden in den Kopf schoss. Später gelangten die Rebellen in die Stadt Iziz in der Steela und ihr Bruder einst lebten.

Droidensäuberung

Die onderonianischen Rebellen fingen damit an die Droiden in der Stadt nach und nach zu eliminieren. Während die Rebellen die Droiden angriffen oder ablenkten schoss Steela die Droiden schnell ab, ohne viel Aufmerksamkeit zu erregen. Die Rebellen zerstörten alle Lichtschranken der Stadt sodass jetzt jeder Einwohner freien Zugang zu jedem Bereich der Stadt hatte. Die Rebellen hatten nur wenig Verluste und stellten sich den Droiden dank ihren Anführern tapfer und wagemutig entgegen. Die Rebellen nahmen einen Panzer ein und zerstörten die Vorhut einer Droidentruppe. Mit dem Panzer schossen sie auf die Tore die den Weg zum Energiegenerator der Stadt versperrten. Um den Generator zu zerstören, mussten sie an Kommandodroiden vorbeikommen. Als der Generator zerstört war fiel überall in der Stadt der Strom aus und einige Einwohner der Stadt schlossen sich den Rebellen an und zeigten dies in dem sie die Droiden verbrannten.

Onderonianische Rebellen

Die Onderoniaschen Rebellen

Die Rettung von König Dendup

Die Rebellen griffen Kalanis einmarschierende Truppen an und als die Droidentruppe besiegt war, stellte sich Steela auf einen geteilten AAT und sprach zu Onderons Volk. Sie sagte, sie müssten sich nicht ihrem Diktator beugen, sie selbst seien Onderon und könnten bestimmen, wer ihr König sein sollte, sie fügte noch hinzu, dass sie nur einen wahren König hätten, nämlich Ramsis Dendup. Ahsoka und Lux hatten zwei Holoprojektoren an verschiedenen Stellen der Stadt aufgestellt, sodass nun auch die Personen die dort standen Steela als Hologramm sehen und hören konnten. Die Onderonianer und selbst die Droiden hörten aufmerksam und fasziniert zu. Saw verließ Steela daraufhin, um den König zu befreien und somit seine Hinrichtung zu verhindern. Steela hörte wie er gefangen genommen wurde und versuchte daraufhin am nächsten Tag mit den Rebellen den König und Saw zu retten. Die Rebellen kämpften tapfer, wurden jedoch überrumpelt und in Ketten gelegt und wären ebenfalls hingerichtet worden, wäre ihnen nicht der loyale General des Königs zu Hilfe geeilt. Die Rebellen konnten fliehen und dem König das Leben retten.

Tod

Die Rebellen errichteten einen Stützpunkt auf einem Berg. Es dauerte nicht lange bis sie dort von der Separatistenarmee angegriffen wurden, die Rebellen die in der Unterzahl waren konnten dank ihren Rupings aber schnell einen Ausgleich bewirken. Mitten in der Schlacht landete Hondo und überbrachte im Sinne Skywalkers Raketenwerfer und verschwand so schnell wie er gekommen war. Ahsoka, Steela und Lux brachten die Raketenwerfer zu Saw, der sie gleich mit einem guten Ergebnis einsetzen konnte. Danach bekat Steela die Nachricht, dass der Stützpunkt der Rebellen angegriffen würde und sie Verstärkung mitbringen sollte. Steela, Ahsoka und Lux begeben sich zum Stützpunkt und sehen wie der König, Dendup, und seine Leibgarde vor zwei Kommandodroiden flüchteten. Steela zerstörte die Kommandodroiden und brachte sich und Dendup vor einem Droiden-Kanonenboot in Sicherheit. Doch der Boden und ihren Füßen begann einzustürzen, es gelang ihr noch Dendup aus der Gefahrenzone zu stoßen, fiel aber selber ein paar Meter den Berg hinunter. Lux eilte Ihr zur Hilfe, konnte sie aber nicht mehr erreichen, so dass Ahsoka Steela mit der Macht hochhob um sie langsam zu sich zu bringen. Kurz bevor sich ihre Hände berührten schoß ein Kanonenboot Ahsoka in die Schulter und Steela fiel den Berg hinunter. Lux zerstörte daraufhin die restlichen aktiven Teile des Kanonenbootes.

Tod steelas

Steela stürzt in den Tod.

Später, als der Krieg gewonnen war, wurde Steelas Leiche geborgen und mit einem Leichentuch auf einem Sarg bedeckt. In Iziz versammelte sich das Volk um der gestorbenen Volksheldin zu danken und zu trauern. Bei der Beerdigung waren auch Obi-Wan Kenobi und Anakin Skywalker anwesend.

Quellen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.