FANDOM


30px-Ära-Aufstieg30px-Ära-Imperium

Der Hoverscout war ein gepanzertes Repulsorfahrzeug im Dienste des Galaktischen Imperiums.

Beschreibung

Der Scout war vielseitig einsetzbar. Seine Hauptaufgabe war die Nutzung als autarkes Aufklärungsfahrzeug, das sich allerdings auch im Offensiveinsatz bewiesen hatte. Zudem wurden Hoverscouts oft in kleineren Gruppen eingesetzt, um eventuelle Überraschungsangriffe auf feindliche Stellungen auszuführen. Durch den Repulsorantrieb war der Scout auf fast allen Planetenoberflächen einzusetzen und den meisten Kampfläufern überlegen.

Die Panzerung des Scouts war ausreichend um ihm einen gewissen Schutz gegen mittlere Blasterwaffen bieten zu können und gleichzeitig leicht genug, um die Geschwindigkeit und Wendigkeit des Fahrzeuges nicht einzuschränken. Sämtliche Zugänge und auch Waffenöffnungen konnten versiegelt werden, sodass im Inneren des Hoverscouts stets eine sichere und saubere Umgebung herrschte. Hinter den gepanzerten Sichtscheiben befand sich das Cockpit, in dem die vier Mann starke Besatzung Dienst tat. Im Notfall konnte der Scout auch von einem einzelnen Crewmitglied gesteuert werden, allerdings waren die Waffenfähigkeiten dann stark eingeschränkt.

Während des Thrawn-Feldzuges entwickelte der imperiale General Freja Covell mehrere taktische Schemata, in denen die Hoverscouts zusammen mit den AT-AT Kampfläufern eingesetzt werden konnten.

Quellen