FANDOM


30px-Ära-Aufstieg30px-Ära-Imperium30px-Ära-NeuRep30px-Ära-NeuJedi30px-Ära-Legacy


T'ra Saa war eine Jedi des Alten Ordens, die der Spezies der Neti angehörte. Sie war an zahlreichen Missionen beteiligt und half einige Jahre vor den Klonkriegen Quinlan Vos dabei, den dunklen Jedi Volfe Karkko zu besiegen. Während der Klonkriege war sie an zahlreichen Aktionen beteiligt und blieb dabei oft an der Seite des Jedi-Meisters Tholme, mit dem sie bereits eine längere Beziehung hatte. Es gelang ihr die Order 66 und die darauffolgende Jedi-Säuberung zu überleben. Beinahe einhundert Jahre später unterstützte sie die Jedi wieder während des Sith-Imperialen Krieges und wurde ein Mitglied des Jedi-Rates.

Biografie

Kampf gegen die Anzati

Im Jahr 32 VSY war T'ra Saa als Jedi-Wächterin im Azurbani-System unterwegs, um dort ein Auge auf die Planeten Kiffu und Kiffex unter der Führung von Sheyf Tinté zu haben. Sie hatte den Verdacht, dass Tinté politische Gegner von ihr nach Kiffex, einer Gefängniswelt, brachte und sollte zudem wachsam sein, da der Jedi-Rat dort einen dunklen Jedi gefangen gesetzt hatte. Doch wann immer sie auf den Planeten wollte, wurde sie von den Kiffar abgelehnt und weggeschickt. Als der Jedi Quinlan Vos sich jedoch auf die Gefängniswelt begab, wurde T'ra Saa vom Jedi-Rat kontaktiert, der sie bat, eine Warnung an den Jedi zu überbringen. Vos, der sich bereits nah an der dunklen Seite befand, sollte erfahren, dass auf Kiffex die dunkle Seite stärker geworden war. T'ra Saa ließ sich daraufhin eine offizielle Genehmigung geben und konnte sich dieses Mal gegen Tinté durchsetzen. Doch vergaß diese, die Luftkontrollen zu benachrichtigen, sodass T'ra Saa abgeschossen wurde und auf Kiffex abstürzte. Zu dieser Zeit war jedoch auch die ehemalige Schülerin von Quinlan Vos, Aayla Secura, auf Kiffex gelandet und hatte sich auf die dunkle Seite der Macht begeben. So hatte sie den dunklen Jedi Volffe Karkko zu befreit. Seitdem waren auf Kiffex Karkko, der als Anzati-Jedi eine ganze Horde mutierter Anzati befehligte, und Aayla dabei, andere Gefangene und Lebewesen zu fangen und zu töten.

T'ra Saa auf Kiffex

T'ra Saa trifft auf Quinlan Vos

Als T'ra Saa auf Kiffex "gelandet" war, konnte sie beobachten, wie Secura und eine Horde der mutierten Anzati von einem weiteren Beutezug zurückkehrten. Doch bereits kurz hinter Secura kam auch Quinlan, der inzwischen die Jedi Tholme und Zao getroffen hatte und die Secura verfolgten. Doch T'ra Saa zeigte sich ihnen noch nicht und wartete noch, bis die drei anderen Jedi von den Anzati angefallen wurden. Als Quinlan bereits gefangen war und Tholme, mit dem sie immer noch sehr eng befreundet war, stark bedrängt wurde, entschloss sich die Neti in das Geschehen einzugreifen. Mit ihrer Unterstützung gelang es der Gruppe, die Anzati zurückzuschlagen und Quinlan und den Devaronianer Vilmarh Grarkh zu befreien.

Nachdem der Überfall abgewehrt worden war, ließen sich die Jedi und Grarkh zu einer Rast nieder und T'ra Saa übermittelte ihre Warnung. So gerne sie zu diesem Zeitpunkt mit Tholme geredet hätte, ließ sie sich dennoch nicht beirren und schließlich begann die Jedi einen Plan zu entwerfen, mit dem sie zu Karkko und Aayla Secura vordringen wollten. Bereits kurze Zeit später brachen sie auf und ließen Grahrk bei seinem beschädigten Raumschiff zurück. Schon nach kurzer Zeit erreichten sie das Gebäude, in dem Karkko und Aayla sich befanden und erklommen die Stufen. Doch schon bald darauf wurden sie von Anzati angegriffen, und während Vos sich einen Weg in das Gebäude kämpfte, blieben die anderen Jedi da um die Anzati abzuwehren. Als T'ra Saa, Tholme und Zao beinahe der Übermacht von Anzati erlegen waren, hörte T'ra Saa ein Raumschiff. Gerade rechtzeitig war Vilmarh Grarkh mit seinen Reparaturarbeiten fertig geworden; mit Hilfe der Laserkanonen seines Schiffes tötete er die noch lebenden Anzati und verschaffte T'ra Saa und den anderen Jedi Freiraum. Doch obwohl sie spürten, das Vos dabei war, der dunklen Seite zu verfallen, konnten sie nicht mehr in das Gebäude. Doch Zao ließ die Jedi sich konzentrieren und so gelang es T'ra Saa, Tholme und ihm durchzudringen. So schafften sie es, Vos auf der hellen Seite zu halten und stärkten ihn, wodurch er Karkko töten konnte. Daraufhin flohen sie von der Planetenoberfläche, und mit Hilfe eines Schiffes des Jedi-Rates entgingen sie dem Tod durch die Kiffu-Sicherheitskräfte. Kurz darauf trennten sich ihre Wege wieder von denen Tholmes und der anderen Jedi.

Klonkriege

Die Devaron-Krise

Im Jahr 21 VSY stellten die Jedi fest, dass die Konföderation unabhängiger Systeme auf einem republikanischem Planeten einen Stützpunkt einrichteten und somit vereinzelte Angriffe auf die Nachschubkonvois starteten, die entlang der Versorgungswege der Corellianischen Hyperraum-Handelsroute verliefen. Daraufhin entsandt der Jedi-Rat mehrere Jedi, darunter auch T'ra Saa, Tholme und Aayla Secura, um den Stützpunkt der Angreifer ausfindig zumachen und zu attackieren. In dieser Angelegenheit erreichte T'ra Saa kurz darauf eine HoloNetz-Mitteilung von Devarons Senatorin Elsah'sai'Moro. Diese teilte der Jedi mit, dass jemand aus der Regierung ein Bündnis mit der Konföderation eingegangen war, und die Angreifer der Nachschubkonvois ihre Basis auf Devaron hatten. Doch bevor die Senatorin einen Namen nennen konnte, musste T'ra Saa mitansehen, wie die Devaronianerin von einem Laserstrahl getötet wurde. Nach diesem Gespräch entwickelten die Jedi einen Plan, wie sie unauffällig auf Devaron die Basis ausfindig machen konnten, um sie dann zu zerstören.

Die weiteren Ermittlungen führten die Jedi schließlich nach Devaron, wo T'ra Saa zusammen mit Kit Fisto die Suche nach dem konföderierten Stützpunkt aufnahm, während die Jedi Aayla Secura, Tholme und An'ya Kuro unter verdeckter Identität direkt nach dem Verräter suchten. Als T'ra Saa und Kit Fisto den Stützpunkt an der Nordseite der Blauen Berge entdeckten, stürmten sie diesen und nahmen sämtliche Piraten fest. Anschließend befreite Saa Tholme und An'ya Kuro, die in den Trümmern einer Bergruine verschüttet wurden und in eine totengleiche Trance fielen.

Angriff der Kopfgeldjäger-Gilde

Schlacht von Null

T'ra Saa in der Schlacht von Null

Einige Zeit später wurde T'ra Saa auf dem Planeten Null eingesetzt. Während die Republik sich im ständigen Kampf mit den Bodentruppen der Konföderation befand, wurde T'ra Saa mit der jungen Jedi-Ritterin Barriss Offee hinter die Kampflinien gebracht. Hier sollte sie, ihre Fähigkeiten als Jedi-Heilerin nutzend, sich um verwundete Soldaten und Jedi kümmern, die Opfer der Schlacht wurden. So war sie einige Zeit beschäftigt, als während einer Behandlungsphase plötzlich mehrere Düsenschlitten auf, die die Jedi attackierten. Nur dank ihrer starken Verbindung mit der Macht hatte T'ra Saa die Geistesgegenwart, ihr Lichtschwert schnell genug zu ziehen, um die ersten Schüsse der angreifenden Kopfgeldjäger abzuwehren. Doch trotz ihres Einsatzes und der Hilfe von Barriss fielen zahlreiche der Verwundeten den Kopfgeldjägern zum Opfer. Zudem entzündete sich durch das Laserfeuer das trockene Holz des Waldes, sodass schnell ein Waldbrand entstand. Schließlich wurde T'ra von einem Schuss getroffen und verlor ihr Lichtschwert, dass einer der Kopfgeldjäger zu sich nahm. Daraufhin zogen sich die Kopfgeldjäger zurück und überließen die Jedi und Verwundeten dem Feuer. Doch T'ra fasste einen neuen Plan, griff mit der Macht aus und zog mehrere große Bäume über sich und die Verletzten. Dabei zog sie sich schwere Verletzungen zu, doch rettete sie den anderen das Leben. Kurze Zeit später wurden sie von Mace Windu gefunden, der T'ra sofort in einen Bacta-Tank bringen ließ. Dort erholte sie sich langsam von ihren Verletzungen, später zog sie sich in die Gärten der Meditation zurück, um sich vollends zu erholen. Später versuchte sie, eine Heilung der im Koma liegenden Depa Billaba zu erreichen, scheiterte jedoch.

Order 66

In der folgenden Zeit blieb T'ra Saa viel mit Tholme zusammen. So waren sie beide auf New Holstice, wo Tholme eine neue Beinprothese bekam und T'ra Saa als Heilerin sowohl ihn wie auch die Verwundeten der Schlacht von New Holstice betreute. Als Tholme sich schließlich wieder für einen Mission meldete, obwohl er sich noch erholen sollte, wurde T'ra ziemlich wütend. Doch gingen sie zusammen nach Nal Hutta, wo sie Khaleen Hentz, die Geliebte von Quinlan, besuchten. Dort blieben sie auch die nächste Zeit, und das rettete ihnen das Leben: Als der Oberste Kanzler Palpatine die Order 66 ausrief, befanden sich T'ra und Tholme ohne irgendwelche Klonkrieger undercover auf Nal Hutta, sodass sie keinerlei Probleme bekamen und auch niemand wusste, wo sie sich befanden. Doch als sie erfuhren, das Quinlan auf Kashyyyk scheinbar durch die Order 66 getötet worden war, warteten sie noch einige Zeit und flogen dann auf den Waldplaneten, um dort nach Quinlan zu suchen. Doch konnten sie ihn nicht finden, nur ein Holocron geriet in ihren Besitz, in denen Quinlan seine letzten Tage protokolliert hatte. Acht Monate nach der Ausrufung der Order 66 wurden die beiden Jedi, Khaleen und mehrere Wookiees von zwei Personen aufgesucht: Dem Devaronianer Vilmarh Grahrk und Quinlan, der die Order 66 dank des Devaronianers knapp überlebt hatte. Nach dem erfreuten Zusammentreffen beschlossen sie, unterzutauchen und still weiterzuleben.

Neuer Jedi-Orden

Jedi-Rat-Cade

Der Jedi-Rat um 137 NSY.

Bislang ist das Todesdatum Tholmes nicht bekannt, doch hieß es später, dass T'ra Saa neben der Stelle seines Bestattungsfeuers auf Anzat Wurzeln geschlagen habe und dort viele Jahre überdauerte. Zur Zeit des Sith-Imperialen Krieges gehörte sie zusammen mit den Jedi-Meistern K'Kruhk und Tili Qua dem Hohen Rat der Jedi im Geheimen Jedi-Tempel an, wo sie über die abermals durch eine Säuberung verstreuten Jedi des Neuen Ordens wachte. Im Jahr 137 NSY empfing T'ra neben Cade Skywalker und der Besatzung der Mynock mehrere Imperiale Ritter unter der Führung Marasiah Fels im Geheimen Tempel.

Quellen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki