Fandom

Jedipedia

Tödliches Vermächtnis

35.730Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

30px-Ära-Imperium.png30px-Ära-Real.png


Galaxy of Fear 3 - 4.jpg
Tödliches Vermächtnis
Allgemeines
Originaltitel:

Planet Plague

Autor:

John Whitman

Cover:

Steven Chorney

Daten      (dt. Übersetzung/Original)
Verlag:

VGS

 

Bantam

Ausgabe:

Hardcover

 

Taschenbuch

Veröffentlichung:

Februar 1999

 

März 1997

Seitenzahl:

133

 

125

Reihe:

Galaxy of Fear

 

Galaxy of Fear

ISBN:

ISBN 3802525949

 

ISBN 0553484524

Inhalt
Epoche:

Ära der Rebellion

Datum:

0 NSY

Hauptcharaktere:

Tash Arranda, Zak Arranda, Mammon Hoole u.a.

Galaxy of Fear – Tödliches Vermächtnis ist der dritte Teil der Galaxy-of-Fear-Reihe. Das Buch wurde von John Whitman geschrieben und ist im Februar des Jahres 1999 bei VGS in Deutschland veröffentlicht worden. Der Roman schildert die Geschehnisse sieben Monate nach den Ereignissen von Eine neue Hoffnung (0 NSY).

Inhaltsangabe des Verlags

Nachdem Tash, Zak, ihr Onkel Hoole und dessen Assistenzdroide D-V9 auf Nekropolis die grauenvollen Versuche des Dr. Evazan aufdecken konnten, treten bei Zak beunruhigende Krankheitssymptome auf. Ist es nur eine harmlose Infektion, oder sollten ihm die abartigen Experimente des teuflischen Wissenschaftlers doch noch zum Verhängnis werden?

Aufklärung und Hilfe erhofft sich der Shi'ido Hoole vom Gobindi-System, wo Zak unter der Obhut Dr. Kavafis erste Anzeichen der Besserung zeigt. Doch die Freude darüber ist nur von kurzer Dauer. Die unheilverkündende Präsenz imperialer Sternzerstörer, wie aus dem Nichts auftauchende Schleimkreaturen, von Sturmtruppen gejagte Rebellen – alles deutet darauf hin, dass in diesem Winkel der Galaxis finstere Mächte am Werk sind.

Bald schon werden die Neuankömmlinge in einen Strudel von Ereignissen hineingezogen, der hinabführt in die üblen Machenschaften und Pläne des Imperiums – hinab in die Tiefen der monumentalen Pyramidenbauten der Gobindi, wo ein uraltes Geheimnis lauert...

Handlung

Reise zum Planeten Gobindi

Nach den turbulenten Ereignissen auf dem Planeten Nekropolis, ziehen Tash, ihr Bruder Zak Arranda und ihr gemeinsamer Onkel Hoole mit einem neuen Schiff, der Shroud, durch die Weiten der Galaxis. Einst gehörte dieses Schiff der Wissenschaftlerin Dr. Evazan. Der Scheintod, der Zak durch ein Mittel von Evazan widerfahren ist, hat ihn körperlich sehr geschwächt, sodass er nun an hohem Fieber leidet.

Aufgrund von Zaks üblen Gesundheitszustands entscheidet sich Hoole, auf das Mah-Dala Krankenhaus des Planeten Gobindi zuzusteuern. Dieses Krankenhaus wird von einem guten Freund und ehemaligen Kollegen von Hoole geleitet. Plötzlich stürzt ihr Raumschiff aus dem Hyperraum, da die Gruppe von insgesamt vier Sternzerstörern aufgehalten wird. Problemlos passieren sie die imperiale Blockade und landen auf der Planetenoberfläche, wo sie von Dr. Kavafi, dem Leiter des Krankenhauses, freundlich begrüßt werden.

Unterdessen hat Tash eine HoloNetz-Nachricht an ihren Freund Machtfluss entsandt und eine Antwort erhalten. Machtfluss ist im Besitz wichtiger Informationen über das Projekt Sternenschrei. Er hält einen derzeitigen Aufenthalt auf dem Planeten Gobindi für sehr gefährlich und empfiehlt Tash sich davon fernzuhalten. Doch die Gruppe befindet sich längst im Krankenhaus des Planeten, was Tash nachdenklich stimmt.

Behandlung im Krankenhaus

Kavafi ist zuversichtlich und rechnet Zak gute Chancen aus, schnell wieder gesund zu werden. Als sich die Gruppe zurück zum Raumhafen auf machen will, laufen ihnen einige fremdartige Wesen mit schleimigem Körper über den Weg. Einer von ihnen beginnt sofort einen Angriff gegen Tash zu starten, der jedoch von einem unbekannten Mann in Uniform vereitelt werden kann. Dieser Mann, der sich als Tashs Retter erwies, heißt Wedge Antilles.

Während eines Rundgangs durch die pyramidenartige Stadt, erfährt Tash von ihrem Retter, dass er auf Gobindi festgehalten wird, da er aufgrund der imperialen Blockade im Orbit nicht fliehen kann. Tash erzählt Wedge, dass sie lediglich wegen Zaks Krankenhausaufenthalt gekommen seien. Wedge erwidert, dass das Krankenhaus einen schlechten Ruf hat, da seit Wochen jeder Patient gestorben ist. Ihr Gespräch wird schließlich von einer imperialen Streife gestört, die einen Rodianer festnehmen und anschließend ein Fahndungsplakat mit Wedges Foto aufhängen. Als sich Tash umdreht, ist Wedge plötzlich verschwunden.

Besorgt um die Gesundheit ihres Bruders eilt Tash ins Krankenhaus, wo sie Zak ordnungsgemäß in einem Bacta-Tank vorfindet. Schließlich räumt ihr das zuständige Personal eine Genehmigung zur Einsichtnahme in einen Bericht über die Abteilung für Biologische Wohlfahrt ein. Da sie das Passwort nicht weiß, gibt sie spontan den Begriff Sternenschrei ein, wodurch sich die Kennzeichnung des Krankenhauses in Abteilung für Biologische Waffen verwandelt. Als ein folgender Hilferuf von Tash zu ihrem Freund Machtfluss an Bord der Shroud fehlschlägt, besteigt der flüchtige Wedge das Raumschiff. Wedge bittet Tash darum, ihn und seine zwei Freunde durch die imperiale Blockade und weg vom Planeten zu schmuggeln. Plötzlich wird einer von Wedges Freunden von einem schleimigen Wesen angefallen. Als Tash vorgibt zu wissen, dass diese Wesen Werkzeuge des Imperiums seien, um Viren zu übertragen, verschwindet Wedge fluchtartig.

Gefangenschaft in der Pyramide

Bei einem weiteren Besuch im Krankenhaus, stellt Tash fest, dass ihr Bruder verschwunden ist. In Wirklichkeit befindet sich Zak zusammen mit dem Droiden Deevee auf dem Raumhafen in Sicherheit. In den unteren Ebenen der Pyramiden kommt Tash hinter das Geheimnis der schleimigen Wesen. Diese sind nämlich Häftlinge, die durch einen Virus zu jenen Wesen umgestaltet wurden. Wenig später trifft sie in einer versteckten Kammer auf Dr. Kavafi, der vorgibt, der echte Kavafi zu sein. Während einiger Nachforschungen ist Kavafi hinter den eigentlichen Sinn der Pyramiden gekommen, mit dessen Bau man einen Virus eindämmen wollte, der in der Vergangenheit zahlreiche Todesopfer hervorbrachte. Nachdem Kavafi hinter das Geheimnis gekommen war, wurde er von Imperialen und einem Wissenschaftler festgehalten. Der Wissenschaftler an der Seite der Imperialen war ein Shi'ido und konnte daher Kavafis Gestalt annehmen und sich für ihn ausgeben.

Der imperiale Wissenschaftler betritt schließlich den Schauplatz und gesteht Tash, dass er die Ereignisse auf D'vouran und Nekropolis zu verantworten habe. Sein Projekt Sternenschrei soll in Form eines Giftes, dem sogenannten Gobindi-Virus, an Kavafi und Tash getestet werden. Tash gelingt es jedoch, aus ihrer Aufenthaltskammer zu fliehen und somit ihren Onkel Hoole und Dr. Kavafi zu retten. Gemeinsam flüchten sie aus dem Inneren der verwinkelten Pyramide.

Unterdessen haben auch Zak und Deevee einen Verdacht geschöpft und gehen der Annahme nach, dass Tash etwas zugestoßen sein muss. Auch sie steigen bis in die unterste Ebene der Pyramide hinunter und stehen plötzlich einer Horde von schleimigen Wesen gegenüber. Wedge und seine Freunde, die sich ebenfalls in der Pyramide aufhalten, nehmen sich der fremdartigen Wesen an und schlagen sie in die Flucht. Anschließend treffen sie auf Hoole, Kavafi und Tash, die aus dem Komplex zu fliehen versuchen. Schließlich gelingt ihnen gemeinsam die Flucht. Zurück im Krankenhaus macht sich Kavafi an die Forschung nach einem Mittel gegen das tödliche Virus, die ihm auch tatsächlich gelingt.

Dramatis personae

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki