FANDOM


30px-Ära-Sith


T3-M4, kurz T3 genannt, war ein Droide, der rund 3956 VSY entwickelt wurde. Er war ein Prototyp und wurde auf dem Planeten Taris von Janice Nall für Davik Kang angefertigt.

Geschichte

Arbeit mit Revan

Seine Spezialitäten waren Reparaturen und das Hacken von Computern und Systemen. Er ging später in den Besitz von Revan über, der sich zu dieser Zeit auf Taris aufhielt. Eigentlich sollte T3 von dem Mandalorianer Canderous Ordo abgeholt werden. Er wollte die Abflugcodes des Planeten für seinen Boss Davik Kang aus der Sith-Basis stehlen, jedoch hatte Davik Canderous kurz vorher nicht mehr das bezahlt, was er verdiente und selbst konnte er den Auftrag nicht durchführen, da auch die Sith wussten, für wen er arbeitete. Also bat er Revan, T3 abzuholen und in die Basis einzubrechen. Mit ihm gelang es Revan in die Sith-Basis zu gelangen, an die benötigten Abflugcodes zu kommen und von dem Planeten zu fliehen. T3 begleitete Revan auf seiner gesamten Reise nach der Suche der Sternenschmiede.

Ein Jahr nachdem Revan Darth Malak besiegt hatte und die Sternenschmiede zerstört wurde, verließ Revan die bekannten Gebiete der Galaxis und begab sich in die unbekannten Regionen, um nach den "Wahren Sith" zu suchen. Bevor Revan allerdings verschwand, hinterließ Bastila Shan, Revans Ehefrau, in T3 eine Nachricht. Sie programmierte ihn so, dass er Hilfe holen würde, falls er den Kontakt zu Revan verlieren sollte.

Als dann Revan in die unbekannten Regionen aufbrach um über den Verbleib der Sith zu forschen gelangte die beiden auf den Planeten Nathema, wo sie über dem Orbit des Planeten von einem unbekannten Schiff angegriffen wurden, sodass ihr Schiff abstürzte. T3 versteckte sich unter einem Ablageplatz, als ein Sith namens Lord Scourge in das Schiff eintrat und Revan mitnahm. Dem Droiden gelang es nach langer Zeit das Schiff mit Material, das sich auf dem Planeten befand, soweit zu reparieren, dass er es starten und Hilfe holen konnte.

Die Arbeit mit der Verbannten

Fünf Jahre nach der Zerstörung der Sternenschmiede befand T3 sich auf Revans altem Schiff, der Ebon Hawk, die er halbzerstört nach Peragus II brachte. Dort schloss er sich Metra Surik, auch bekannt als die Verbannte, an, mit der er durch die Galaxis reiste, in der Hoffnung sie würde Revan helfen können.

Nachdem T3 mit der Verbannten auf Telos IV ankam, stahl Brianna im Auftrag von Atris die Ebon Hawk und somit auch T3, der sich auf dem Schiff befand. Sie brachte das Schiff und T3 zu einer geheimen Jedi-Akademie in den polaren Regionen von Telos. Dort ließ Atris seinen gesamten Speicher runterladen. T3 gelang es jedoch, durch die Verbindung aus Atris' Archiven Aufzeichnungen zu stehlen. Später kam auch die Verbannte zur Akademie und holte sich T3 und ihr Schiff zurück. Danach begleitete T3 die Verbannte auf ihrer Suche nach den letzten Jedi-Meistern. Während ihrer Reisen kümmerte sich T3 um die nötigen Reparaturen der Ebon Hawk.

Auf Nar Shaddaa stahl er aus den Lagerräumen Voggas des Hutten die ID-Codes seiner Frachter, damit seine Gefährten Gotos Schiff kapern und die Verbannte befreien konnte. Vorher zerstörte er noch drei HK-50-Einheiten, die ihn aufhalten wollten.

Wiedervereinigung mit Revan

Als Meetra Surik dann nach der Vernichtung des Sith-Triumvirats mit T3 zu Bastila Shan kam, wurden sie von dieser gebeten ihren Mann zu suchen und wenn möglich herzubringen. Als die beiden dann die Ebon Hawk auf Nathema fanden, immernoch in der gleichen Position wie nach dem Absturz, fanden sie ein paar Dateien die zeigten, dass kurz bevor auf dem Planeten die Macht verschwand, angekündigt wurde, das es bald ein großes Ritual geben würde. Die Dateien führten Meetra auf den Planeten Dromund Kaas. Dort wurden sie in eine Höhle geschickt um sich mit Revans Entführer zu treffen. Dieser hatte ein paar Soldaten mitgebracht, die Meetra aber schnell tötete. Dann einigten sie sich darauf Revan von Nyriss Gefängnis zu befreien. Als die Zitadelle von Nyriss gestürmt wurde, gab sich Meetra als Sklavin aus und T3 bekam einen defekten Haltebolzen. Nach dem Revan befreit war, freute er sich Revan wiederzusehen. Die Vier planten den Sith-Imperator am nächsten Tag zu vernichten. Als sie sich dann ihren Weg in Vitiates Zitadelle bahnten, kämpfte Revan gegen den Sith-Imperator. Als der Imperator Revan töten wollte, flog T3 auf den Imperator zu und versengte dessen Umhang mit seinem Flammenwerfer. Der Imperator zerstörte T3 indem er seine Teile, vor Zorn, in tausend Stücke zerschmetterte.

Hinter den Kulissen

Quellen


Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki