FANDOM


Legends-30px30px-Ära-Imperium30px-Ära-NeuRep

Autoren Dieser Artikel ist noch nicht vollständig bearbeitet worden. Hilf der Jedipedia, indem du die fehlenden Informationen ergänzt.

Erläuterung: Hier geht noch das 20-fache. Lord Dreist ≡Diskussion≡ 12:04, 1. Mär. 2014 (UTC)

Der Prototyp TIE Advanced x2 des Galaktischen Imperiums war ein Endprodukt aus dem TIE-Advanced-Programm der Sienar-Flottensysteme. Als er in Produktion ging, erhielt er die Bezeichnungen TIE Advanced bzw. TIE/AD und wurde meist TIE-Avenger genannt. Er war ein fortschrittlicher Raumüberlegenheitsjäger, der aufgrund seiner hervorragenden Leistungen als Mehrzweck- und Abfangjäger nutzbar war.

Geschichte

Während Darth Vaders Jäger ein Prototyp für eine neue Generation von TIE-Jägern darstellte, war der TIE-Avenger, neben dem TIE/d-Verteidiger, eines der vielversprechendsten neuen TIE-Modelle, welche nach der Schlacht von Yavin entwickelt wurden. Der TIE Advanced x2 folgte den Technologien des x1, wobei die schwere Panzerung reduziert wurde und ein Sprengkopfwerfer hinzukam. Das aus diesem TIE-Advanced-Prototypen entstehende Schiff wurde von vielen begeisterten Offizieren der Imperialen Flotte Avenger (dt. Rächer) genannt und erstmalig in der Zeit zwischen der Schlacht von Hoth und der Schlacht von Endor eingesetzt.

Als sich Großadmiral Demetrius Zaarin vom Imperium lossagte, konnte er sehr viele TIE-Defender übernehmen, da er ihre Produktion beaufsichtigte. Admiral Thrawn suchte nun einen Jäger für seine Einsatztruppe, um dem überlegenen Feind Herr zu werden. Er kam auf den TIE-Avenger, welchen er für seine besten Piloten bereithielt. Dieser war dem TIE-Defender zwar ein wenig unterlegen, aber mit seiner Hilfe konnten die loyalen Truppen den Sieg über Zaarin davontragen.

Als der aus dem TIE Advanced x3 hervorgangene leichte TIE/in-Abfangjäger vermehrten Einsatz sah, wurde der TIE-Avenger wegen Unwirtschaftlichkeit zusehens außer Dienst gestellt. Auch hatten Flottentraditionalisten befürchtet, dass der TIE/AD eine Ära von Snubfightern und deren Trägerschiffen einleitete.

Hinter den Kulissen

  • Während des Zweiten Weltkrieges setzten die Amerikaner ein Flugzeug ein, welches ebenfalls den Namen Avenger trug – die Grumman TBF Avenger. Sie wurde nach dem Angriff auf Pearl Harbour konstruiert und sollte, wie ihr Name sagt, den Überfall rächen.
  • Der Datenbankeintrag gibt nur zwei Laserkanonen und die Sprengkopfwerfer als Option an.
  • TIE Fighter gibt dem auf 10 Meter Länge gerundeten TIE Advanced (T/A) eine Höchstgeschwindigkeit von 145 MGLT, 100-SBD-Schilde und eine 20-RU-Hülle. Die Stele-Chroniken unterstreichen diese Werte und nennen 150 DPF.
  • TIE Advanced wurde in einigen Videospielen als TIE Mk II übersetzt.

Quellen