FANDOM


Kanon-30pxÄra Imperium

Der Experimentelle TIE/sk-x1-Luftüberlegenheitsjäger, auch TIE/SK oder einfach TIE-Stürmer genannt, war ein Sternjägermodell des Galaktischen Imperiums, das für den schnellen Atmosphärenkampf konzipiert geworden ist. Dadurch soll die von den Sienar-Flottensystemen hergestellte Raumschiffsklasse über wichtigen Bodenbasen patrouillieren.

Die 17,18 Meter langen und 2,95 Meter hohen TIE-Stürmer besaßen ein längliches Cockpit, ähnlich einem TIE/sa-Bomber, an dem neben den beiden SFS-L-s9.3-Kinngeschützen darunter zwei SFS-H-s1 Schwere Laserkanonen angebracht waren. Die beiden Flügel waren groß und langgezogen, ähnlich einer Hälfte einer TIE/in-Abfangjäger-Tragfläche. An deren Spitzen war je eine weitere L-s9.3-Laserkanone montiert. Durch einen Bombenschacht konnten Protonenbomben wie die VL-61/79 und Orbitalminen abgeworfen werden. Der von Solarenergie gespeiste Ionenantrieb brachte das von standardmäßig zwei Personen geflogene TIE-Schiff auf bis zu 1.500 Kilometer pro Stunde.

Unter anderem in der Schlacht von Scarif spielten die TIE-Stürmer 0 VSY eine große und für die Rebellen verheerende Rolle, in dem sie fast eine komplette Staffel X-Flügler samt deren General Antoc Merrick vernichteten.

Hinter den Kulissen

  • Im englischen Original wird der Name TIE Striker verwendet.

Quellen

Einzelnachweise