FANDOM


30px-Ära-Imperium.png30px-Ära-NeuRep.png


Die TT-8L-Serie war eine Serie von Portaldroiden der Firma Serv-O-Droid. Er war vor allem bei den reichen Bürgern der gesamten Galaxis sehr beliebt, die Einheit wurde jedoch auch von Verbrechern gerne eingesetzt, um ungebetene Gäste fernzuhalten. So besaß auch Jabba einen TT-8L/Y7, der die Besucher seiner Burg auf Tatooine in Empfang nahm.

Verwendung

TT-8L 2.jpg

Die TT-8L Einheiten waren in der gesamten Galaxis weit verbreitet und auch nachdem Serv-O-Droid längst Pleite gegangen war, traf man die Droiden immer noch häufig an. Bei den Droiden handelte es sich um Luxusartikel, die vor allem von reichen Bürgern an den Eingängen ihrer Unterkünfte angebracht waren, um Gäste zu empfangen und ungebetene Besucher abzuweisen. So wurde die Identität eines jeden Gasts, der an eine TT-8L-Einheit geriet, zuerst mit dem internen Speicher verglichen, um festzustellen, ob der Besucher erwünscht war, bevor nach dem Grund des Besuchs gefragt wurde und der Gast dem Hausherrn gemeldet wurde.

Obwohl erheblich günstigere Portaldroiden auf dem Markt waren, und anstatt eines TT-8Ls auch ein um einiges vielseitigerer Protokolldroide verwendet hätte werden können, setzten sich die Droiden von Serv-O-Droid klar durch.

Varianten

TT-8L/XSS

Die Droiden der TT-8L/XSS- Variante waren reich verzierte und etwas modifizierte TT-8L-Einheiten, die in großer Stückzahl an die engsten Mitarbeiter des Imperators verkauft wurden. Diese verwendeten die Droiden vor allem in ihren Villen auf dem imperialen Ferienmond Hesperidium.

Die XSS- Variante war die beweglichste Version des TT-8L und bestand aus einem langen, schlangenartigen Stiel. Die einzelnen Verkleidungssegmente waren aus antikem Messing gegossen, die aus blau gefärbtem Transparistahl bestehende Linse war durch eine Bronzeblende geschützt. Außerdem war das gesamte Gehäuse reichlich mit Verzierungen aus Gold, Silber und Edelsteinen übersät.

TT-8L/Y7

Die Variante TT-8L/Y7 war hingegen mehr auf Stabilität und Resistenz gegen Angriffe ausgelegt, er besaß ein Gehäuse aus dunkelgrauem Durastahl und konnte direkten Treffern eines Handblasters standhalten. Wegen dieser Eigenschaften war diese Variante vor allem bei Verbrecherorganisationen besonders beliebt.

Jabbas TT-8L/Y7

R2-D2 C-3PO TT-8L .jpg

C-3PO und R2-D2 vor Jabbas TT-8L.

Die Y7-Portaldroiden waren bereits darauf programmiert, um einiges widerwärtiger und angriffslustiger als ihr Vorgängermodell zu sein, doch bei Jabbas TT-8L/Y7 schienen diese Eigenschaften besonders ausgeprägt. Dadurch, dass ihr Speicher selten gelöscht wurde und durch die schlechte Behandlung, entwickelte der Y7 einige Macken.

Nach Jabbas Tod verkam der Droide mit der Zeit, bis seine Systeme fast gar nicht mehr funktionierten. Acht Jahre nach dem Tod seines Herrn fiel der vorlaute und beleidigende Y7 Han Solos schlechter Laune zum Opfer und wurde von ihm zerstört.

Quellen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki