FANDOM



Legends-30px30px-Ära-Aufstieg30px-Ära-Imperium

Der TX-130T-Kampfpanzer der Säbel-Klasse, auch als IFT-T bekannt, war der Nachfolger des IFT-X-Kampfpanzers. Er wurde gegen Ende der Klonkriege in Dienst gestellt und ersetzte zunehmend seinen Vorgänger. Er konnte eine Vielzahl von Rollen übernehmen, wie zum Beispiel Kampfläufer zu eskortieren und die Infanterie unterstützen.

Er unterschied sich sowohl in der Bewaffnung als auch im Aussehen kaum von seinem Vorgänger. Der TX-130T verfügte über eine ähnliche Bewaffnung, konnte jedoch zusätzlich auch noch fünf Personen transportieren und besaß ein schwenkbares Strahlkanonengeschütz. Dafür konnten jedoch nur noch insgesamt acht Raketen mitgeführt werden.

Da der TX-130T schweben konnte, macht ihn das durchaus zu einem vielseitigen Fahrzeug, besonders in Sumpf- und Seenlandschaften, er wurde jedoch später vom moderneren 2-M-Repulsorpanzer abgelöst. Trotz seiner Fähigkeiten, die den TX-130T sehr beliebt machten, bevorzugten die Imperialen in unebenem Gelände den AT-ST, da dieser dort deutlich im Vorteil war.

Quellen