FANDOM


30px-Ära-NeuRep

Der TX-65-X-Flügler war die Trainingssversion des X-Flüglers und wurde von der Incom-Gesellschaft auf Basis des T-65-X-Flügel-Sternjägers entwickelt.

Technik

Vor allem der Hyper- und Unterlichtantrieb waren nicht so leistungsstark wie die des T-65-X-Flüglers. Doch der Raumjäger bot Platz für zwei Personen – den des angehenden Piloten und seines Ausbilders. Letzterer hatte die Aufgabe, dem Schüler Hilfestellungen und Ratschläge zu geben, sowie in Notsituationen den Jäger vor einem Absturz zu bewahren. Dafür wurde das Leitwerksprofil verbreitert und ein Doppelcockpit eingebaut. Zudem verfügte der Jäger über keinerlei Bewaffnung, da die Laserkanonen an den Flügelspitzen lediglich Attrappen waren.

Geschichte

Zur Zeit der Schwarze-Flotte-Krise, um die Jahre 16 NSY und 17 NSY, befanden sich zahlreiche Trainingsschiffe in den Hangars der Neuen Republik. In einem solchen Primärtrainer hat jeder Pilot der Neuen Republik seine ersten hundert Flugstunden absolviert. Admiral Gial Ackbar flog seinerzeit mit einem TX-65 mit Plat Mallar zu Leia Organa Solo nach Coruscant. Im Vorfeld dessen waren mehrere Maschinen abgestürzt und neue Piloten gestorben, da der Jäger nicht wie der Simulator den Flugschülern die Fehler verzieh. Bei einem der Unglücke kamen drei Personen ums Leben, sechzehn wurden verletzt und zwei weitere Maschinen sowie ein Kommandoshuttle beschädigt.

Quellen