Fandom

Jedipedia

Tag und Bink leben

36.403Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion7 Teilen

30px-Infinities.png30px-Ära-Real.png


Tag und Bink leben ist die zweite Comicgeschichte von Tag & Bink – Krawall im All, dem 39. Sonderband von Panini Comics. Der Comic wurde von Kevin Rubio geschrieben und von Lucas Marangon gezeichnet. Die Geschichte erzählt die Ereignisse kurz nach Eine neue Hoffnung (0 VSY).

Eröffnungstext

Episode IV.I
Tag und Bink leben

Es ist eine düstere Zeit für Dark Horse Comics. Zahlreiche Todesdrohungen und zwei gescheiterte Mordversuche haben wenig ausrichten können, um die Neigung des Autors zu Verzögerungen zu unterbinden. In der letzten Ausgabe schrieb er sich in eine Sackgasse, als er die Hauptfiguren im ersten Teil einer zweiteiligen Serie sterben ließ... oder etwa nicht?

Endlose Recherchen, vier Entwürfe, drei komplette Überarbeitungen und zwei verschlissene Computer später war Kevin endlich soweit mit seiner Arbeit zufrieden, dass er sein Manuskript einreichte. (Okay, ehrlich gesagt schwebte ich in der großen Gefahr, nie mehr einen Auftrag für eine weitere Geschichte zu bekommen.)

Also, zuletzt sahen wir Bink und Tag, wie sie kreischend durch einen Graben rasten, verfolgt vom Millennium Falcon... nicht wahr? Starben Tag und Bink wirklich? Gelang es ihnen, der Vernichtung des allmächtigen Todessterns zu entkommen? Blättert um und lest es selbst...

Handlung

Tag & Bink leben, setzt dort an wo Tag und Bink sind tot aufhört. Man sieht nochmal einen Rückblick auf Tag & Bink sind tot, als sie von Darth Vader aufgefordert werden mitzukommen. Doch die Beiden können sich erfolgreich davonschleichen und entwenden dabei die Raumfähre Tydirium. Als sie mit dieser entkommen waren, explodierte knapp hinter ihnen der Todesstern. Bei dieser Flucht stellen sie fest, dass ihr Hyperraumantrieb beschädigt wurde und sie ohne Lichtgeschwindigkeit nach Yavin IV kommen müssen. Dort angekommen, müssen sie feststellen, dass die Rebellen-Allianz bereits abgezogen ist und sich einen neuen Stützpunkt gesucht hat. Tag findet im Stützpunkt der Rebellen eine Medaille auf der Chewie steht und hängt sich diese um den Hals. Plötzlich wird Tag angeschossen. Die Beiden schießen in die Richtung, aus der der Schuss kam und eine Säule bricht zusammen, die den Schützen "begrub". Sie stellen fest, dass es sich bei dem Schützen um Boba Fett handelt. Er erklärt ihnen, nachdem er gefesselt aufwacht, dass er dem Namen „Chewie“ hörte und sie darüber hinaus mit jemandem verwechselte. Boba bittet die Beiden, ihn loszubinden, was diese aber verweigern, worauf ihnen Boba schwört, sie auf ewig zu jagen, egal wo sie sich verstecken würden.

Tag und Bink fliegen dann, mit ihrem gestohlenen Raumschiff, nach Wolkenstadt auf Bespin, wo Tag, seinen alten Freund, Lando Calrissian um Hilfe mit seinem Kopfgeldjäger-Problem und um einen Ort zum verstecken zu bitten. Lando verweigert zunächst, ihnen zu helfen, doch Tag nennt als Druckmittel die Schlacht von Taanab, in der er Lando ein Alibi und seinen aktuellen Rang verschaffte und Lando gibt nach und gewährt ihnen einen Unterschlupf. Lando traut Tag nicht mehr besonders und bittet ihn und Bink ihm einen Gefallen zu tun, um ihm zu beweisen, dass sie sich wieder wohlgesonnen gegenüberstehen könnten. Er bittet die Beiden, Prinzessin Leia und Chewbacca aus der Wolkenstadt zu schaffen, wenn es heiß her geht. Sie schleichen sich in die Eskorte, die Han Solo in die Gefrierkammer bringt und ihn in Karbonit einfrieren soll. Sie haben zwar einen Plan, der aber nicht funktioniert. Tag wird von Chewbacca K.O. geschlagen und erst wieder durch Bink geweckt, der ihm erklärt, dass sie die Stadt schnell verlassen müssen, weil das Imperium die Stadt übernommen hat und sie immer noch ihre Sturmtruppen-Rüstungen anhatten und sich jetzt aber alle Stadtbewohner gegen das Imperium gewandt haben. Nachdem sie entkommen, werden sie von Mon Mothma zu ihrem Erfolg beglückwünscht und gehen stolz von dannen. Doch plötzlich stellen sie fest, dass sie immer noch von Boba Fett verfolgt werden.

Dramatis personae

Literaturangaben

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki